Kurt Beck © SPD
Gesprächsbedarf

Beck mahnt im App-Streit: "Setzt euch zusammen!"

von Alexander Krei
14.09.2012 - 10:53 Uhr

Schwerpunkt

Tools

Social Networks

 

Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) hat Verleger und Öffentlich-Rechtliche dazu aufgefordert, wieder miteinander zu sprechen. ARD-Chefin Monika Piel will genau das tun, aber erst mal das Urteil abwarten.

Noch immer gibt es im Streit um die "Tagesschau"-App keine Einigung zwischen den öffentlich-rechtlichen Sendern und den Velegern. Im Rahmen eines Symposiums in Berlin unterstrich die ARD-Vorsitzende Monika Piel allerdings noch einmal das Gesprächsangebot, auch wenn vor dem Gerichtsurteil wohl erst mal nicht mit einer Annäherung zu rechnen ist. "Wir warten jetzt das Urteil ab. Wir sind ja in der Diskussion mit den Verlegern schon sehr, sehr weit gekommen", sagte Piel in Berlin.

Zugleich sieht sie beide Seiten in der Verantwortung. "Wir sollten uns als Qualitätsmedien zusammen finden, um den globalen Anbietern im Internet etwas entgegen setzen zu können. Wenn das Urteil erst einmal da ist, dann bin ich optimistisch, dass wir auf der medienpolitischen Ebene mit den Verlegern eine Einigung finden." Unterstützung fand Piel dabei übrigens vom rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck, der zugleich Vorsitzender der Rundfunkkommission der Länder ist. Seine Aufforderung war kurz, aber prägnant: "Setzt euch zusammen!"

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: