Wir haben gar kein Auto © ZDF/Dennis Satin
Mal kein Krimi-Sieg

Speidel schlägt Polizeiruf, Saisonrekord für Formel 1

von Alexander Krei
05.11.2012 - 09:22 Uhr

Tools

Social Networks

 

Über sieben Millionen Zuschauer sahen am Sonntag den Spielfilm "Wir haben gar kein Auto" im ZDF - das reichte für den Tagessieg vor dem "Polizeiruf 110" im Ersten. Nachmittags knackte bereits RTL die Marke von sieben Millionen.

Jutta Speidels Auftritt bei "Wetten, dass..?" hat offenbar geholfen: Mit ihrer Komödie "Wir haben gar kein Auto", in der sie an der Seite ihres Lebenspartners Bruno Maccallini zu sehen war, bescherte dem ZDF am Sonntagabend den Tagessieg. Mit 7,47 Millionen Zuschauern erzielte der Film einen hervorragenden Marktanteil von 20,1 Prozent und ließ damit zugleich den "Polizeiruf 110" im Ersten knapp hinter sich. Die Krimireihe brachte es zur selben Zeit auf 7,29 Millionen Zuschauer und 19,6 Prozent Marktanteil. Und auch RTL knackte am Sonntag die Marke von sieben Millionen Zuschauern - allerdings nicht in der Primetime.

Stattdessen markierte das spannende Formel 1-Rennen in Abu Dhabi am Nachmittag mit 7,18 Millionen Zuschauern einen neuen Saison-Rekord. Der Marktantil lag damit bei starken 38,8 Prozent. Und damit nicht genug: In der Zielgruppe war das Rennen sogar die meistgesehene Sendung des Tages - hier erreichte RTL im Schnitt 2,76 Millionen junge Zuschauer und 36,1 Prozent Marktanteil. Abends lief es für den Kölner Sender dagegen gar nicht gut. "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" kam zur besten Sendezeit nicht über 2,49 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 13,2 Prozent in der Zielgruppe hinaus.

Hier setzte sich "Sherlock Holmes" an die Spitze: 2,70 Millionen 14- bis 49-Jährige bedeuteten überzeugende 18,9 Prozent Marktanteil, insgesamt sahen 3,56 Millionen Zuschauer den Spielfilm mit Robert Downey Jr. und Jude Law in den Hauptrollen. Davon blieb Sat.1 am Sonntag mit seinen Serien ein gutes Stück entfernt: "Navy CIS" erreichte als erfolgreichstes Format 3,26 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe wurden 11,6 Prozent Marktanteil erzielt, "The Mentalist" kam anschließend auf etwas bessere 12,3 Prozent. Eine Enttäuschung bleibt zudem nach wie vor die neue Serie "Common Law", die mit nur 9,3 Prozent auf Rekordtief-Niveau lag.

Doch zurück zu den Öffentlich-Rechtlichen: Die feierten am Sonntagabend auch bei den Jüngeren respektable Ergebnisse. So erwies sich der "Polizeiruf 110" im Ersten mit einem Marktanteil von 14,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen als größter Verfolger von "Sherlock Holmes" und auch die ZDF-Komödie "Wir haben gar kein Auto" schlug sich mit 10,7 Prozent sehr gut. Am späten Abend legte dann auch die neue schwedische Krimireihe "Arne Dahl" einen guten Start hin: 2,85 Millionen Zuschauer entschieden sich ab 22:01 Uhr insgesamt für den ersten Fall, der Marktanteil lag bei guten 13,7 Prozent.

Kommentare zum Artikel

TV-Quoten Top5

Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 18. April 2014
Das Dschungelbuch 2,42 Mio. 20,7 %
Rapunzel - Neu verfö 1,94 Mio. 17,8 %
RTL News 1,64 Mio. 18,6 %
Duell der Magier 1,50 Mio. 12,7 %
Die erfolgreichsten Disn… 1,46 Mio. 16,9 %
Mehr Quoten in den Top 20 vom 18.04.:
   14-59-Jährige    14-49-Jährige    ab 3 Jahre  

Tagesmarktanteile