Gottschalk Live © ARD/Max Kohr
Geplante Musikshow

"Good Vibrations": Gottschalk sagt der ARD ab

von Uwe Mantel
05.03.2013 - 20:07 Uhr

Tools

Social Networks

 

Obwohl Musik sein Steckenpferd ist, hat Thomas Gottschalk offenbar kein Interesse, die für Sommer geplante Musikshow "Good Vibrations" im Ersten zu moderieren. Dem federführenden Bayerischen Rundfunk erteilte er nun eine Absage.

Thomas Gottschalk wird wohl erstmal nicht ins Erste zurückkehren, zumindest nicht mit der für Sommer geplanten Event-Musikshow "Good Vibrations", für die ihn der Bayerische Rundfunk gerne als Moderator gewonnen hätte. Man sei zuletzt "in sehr guten Gesprächen gewesen", teilt der BR am Dienstag mit. "Leider hat Thomas Gottschalk nicht zugesagt, der BR bedauert dies sehr." Zu den Gründen der Absage verweist man auf Gottschalk, der sich bislang allerdings nicht geäußert hat.

Die Absage überrascht insofern ein wenig, weil "Good Vibrations" durchaus zu Gottschalk gepasst hätte: Gedacht ist die Sendung, die gemeinsam mit dem Schweizer Fernsehen produziert werden soll, "als Zeitreise durch die Rock- und Popmusik, mit Stars aus vier Jahrzehnten Musikgeschichte", so der Bayerische Rundfunk. Gerade Rockmusik gehört zu den Steckenpferden Gottschalks, auch für das ZDF moderierte er schon diverse Musikshows.

Grundsätzlich gebe es aber keine Probleme in der Zusammenarbeit mit Gottschalk, betont man beim Bayerischen Rundfunk und verweist darauf, dass Gottschalk erst am vergangenen Sonntag den "Bayern 3 Kultabend" moderiert hatte. An diesem Abend sagte er: „Kann man sich anmelden? Vielleicht darf ich ja nochmal..." Zumindest im Radio könnte man ihn also beim BR womöglich demnächst noch einmal hören.

Zwei Tage vorher saß er bereits beim RBB-Sender Radioeins vor dem Radiomikro und erteilte dabei einer weiteren TV-Show quasi eine Absage: Er wird offenbar nicht erneut neben Dieter Bohlen in der "Supertalent"-Jury sitzen. Er habe sich in der Sendung nicht optimal verhalten, sagte Gottschalk und fügte hinzu: "Es war ein schöner Betriebsausflug, aber er ist auch einmalig geblieben." Bei RTL hieß es lediglich: "Wir sprechen gerade mit Thomas Gottschalk über die weitere Zusammenarbeit und neue Projekte, werden dies aber nicht öffentlich tun."

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Die Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Media-Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die TV-News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: