Barbara Schöneberger © NDR/Paul Schimweg
"Unser Song für Dänemark"

ESC-Vorentscheid: Schöneberger löst Engelke ab

von Alexander Krei
17.01.2014 - 11:16 Uhr

Schwerpunkt

Tools

Social Networks

 

Es soll mal wieder vieles anders werden beim Vorentscheid zum Eurovision Song Contest. Dazu gehört auch eine neue Moderatorin. Nachdem Anke Engelke vor einem Jahr durch die Show führte, übernimmt nun Barbara Schöneberger.

Barbara Schöneberger wird in diesem Jahr den deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest moderieren. Sie führt sowohl durch das Clubkonzert, in dessen Rahmen am 27. Februar der achte Teilnehmer gefunden wird, als auch am 13. März durch "Unser Song für Dänemark". Darüber hinaus wird Schöneberger - wie schon im vorigen Jahr - durch die Live-Sendungen von der Hamburger Reeperbahn am Abend des ESC-Finals führen. "Dass ich in diesem Jahr den Dreiklang des ESC - Wildcard-Clubkonzert, deutscher Vorentscheid und Countdown Eurovision mit Party - moderieren darf, ist für mich eine große Ehre", so Schöneberger.

Erfahrung mit dem Eurovision Song Contest hat die Moderatorin zuletzt bereits sammeln können. "Ich habe mich ja in den letzten Jahren durch die Juryteilnahme bei 'Unser Star für Oslo' und 'Unser Song für Deutschland' sowie die Moderation an der Reeperbahn 2013 langsam in die Thematik eingearbeitet. Ich freue mich auf die Sendungen, da der ESC immer noch ein großes Thema ist. Nicht nur musikalisch, sondern auch hinsichtlich des alle Bereiche - von Klamotte über Frisur bis hin zur Performance - überspannenden Klatschs und Tratschs." Schöneberger wird übrigens nicht auf sich alleine gestellt sein: Sowohl beim Clubkonzert als auch beim Vorentscheid wird Janin Reinhardt als Reporterin im Greenroom im Einsatz sein.

Das Gezeichnete Ich, Madeline Juno, MarieMarie, Oceana, Santiano, The Baseballs und Unheilig stehen bereits als Teilnehmer für den Vorentscheid fest, der im März in der Kölner Lanxess-Arena stattfinden wird. Derzeit rufen der NDR und Musiker Adel Tawil junge Künstlerinnen und Künstler dazu auf, sich für das Clubkonzert in Hamburg zu bewerben, bei dem noch eine Wildcard vergeben wird. Nach Angaben des NDR hat es mittlerweile mehr als 1.300 Bewerbungen gegeben.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Neues aus dem Milliardengeschäft mit dem Sport - präsentiert von AS&S » zum Sports-Update Dienstags: Darüber spricht der Big Apple: Unser Kolumne direkt aus New York City » zum NYC Point Of View Mittwochs: Die News der Woche aus UK - präsentiert von Sony Entertainment Television » zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. » zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den USA - präsentiert von RTL Crime » zum US-Update Samstags: Peer Schader prüft, ob unsere TV-Vorurteile eigentlich stimmen - » zum Vorurteil der Woche Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen » zu Das Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: