Wuaki.tv © Wuaki.tv
Noch in diesem Jahr

Online-Videothek Wuaki.tv kommt nach Deutschland

von Alexander Krei
23.10.2014 - 14:23 Uhr

Tools

Social Networks

 

Noch ein Player auf dem hart umkämpften On-Demand-Markt: Noch in diesem Jahr wird Wuaki.tv nach Deutschland kommen. Der Anbieter ist Marktführer in Spanien und will sich vor allem mit europäischen Produktionen abgrenzen.

Auf dem On-Demand-Markt herrscht hierzulande nicht erst durch den Start von Netflix reichlich Bewegung. Und doch hat Netflix ganz sicher noch einmal neuen Schwung gebracht. In wenigen Wochen wird die Konkurrenz allerdings sogar noch weiter wachsen. Dann nämlich soll Wuaki.tv nach Deutschland kommen. Das Portal kommt ursprünglich aus Spanien und will hierzulande auf aktuelle Filme und TV-Serien setzen, die im Einzelabruf zum Leihen und Kaufen zur Verfügung stehen. Geplant sind zwar auch Hollywood-Filme, letztlich liegt der Fokus der Online-Videothek aber auf europäischen Produktionen, womit sich Wuaki.tv als europäische Alternative im Markt positionieren möchte.

Auf den Medientagen München wurde nun der Start der Beta-Version vorgestellt. Ab sofort kann sich eine limitierte Zahl deutscher Nutzer registrieren und nach Freischaltung die vorläufige Version testen. Alle regulären Funktionen sollen schließlich zum Launch bereitgestellt werden, der für Ende November geplant ist. Dann soll Wuaki.tv auch auf Smart-TVs, Videokonsolen, Tablets oder Smartphones verfügbar sein. "Deutschland ist einer der wichtigsten europäischen Märkte für nicht-lineares Fernsehen, der sich dynamisch entwickelt", so Josep Mitjà, Co-Founder und COO von Wuaki.tv über die Expansion der Online-Videothek nach Deutschland.

Wuaki.tv
© Wuaki.tv

Wuaki.tv hat seinen Sitz in Barcelona und ist Tochtergesellschaft des japanischen E-Commerce-Konzerns Rakuten. In Spanien ist Wuaki.tv derzeit eigenen Angaben zufolge mit mehr als 1,2 Millionen registrierten Nutzern Marktführer. Zudem ist das Angebot auch bereits in Großbritannien und Frankreich verfügbar. Deutschland ist dabei Teil einer groß angelegten europäischen Einführungsoffensive, deren Ziel es ist, bis Ende kommenden Jahres in 15 Ländern vertreten zu sein.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich - präsentiert von Sony zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: