Sky Online © Sky
Geheimnis um neues Angebot gelüftet

Sky Online: Sky besteht künftig nicht mehr auf ein Abo

von Uwe Mantel
30.10.2014 - 11:45 Uhr

Tools

Social Networks

 

Sky startet ein neues Angebot und macht seine exklusiven Film-Premieren ebenso wie Sky Atlantic und weitere Sender auch erstmals ohne Abo buchbar, nicht zuletzt als Reaktion auf Netflix & Co. Für Bundesliga & Co. gibt's Tagestickets - zu happigen Preisen.

Unter dem Titel "Generation Sky" hat der Pay-TV-Anbieter für den Donnerstagabend nach München eingeladen, tat aber bislang noch geheimnisvoll, welches neue Angebot man dort präsentieren wolle. Wohin die Reise geht, machten dann kürzlich schon eine AGB-Änderung deutlich: Aus "Abonnenten" wurden dort nämlich "Kunden". Und so war nicht allzu schwer zu erraten, dass Sky auch in Deutschland ein Angebot nach dem Modell von "Now TV" des britischen BSkyB starten würde - also ein Angebot, für das man kein Abo mehr abschließen muss.

So kommt es nun tatsächlich: Da sich "Now TV" wohl zu sehr an die Now-Angebote der RTL-Gruppe angelehnt hätte, hört das Angebot hierzulande auf den Namen "Sky Online". Und so sieht es konkret aus: Es gibt zwei verschiedene Programmpakete, die jeweils monatlich kündbar sind. Das "Sky Starter"-Paket umfasst zum Einen die linearen Sender Fox, RTL Crime, TNT Serie, TNT Glitz, National Geographic, Spiegel Geschichte, Disney Junior, Disney XD und Sky Sport News HD. Deren Inhalte gibt es zu großen Teilen auch jederzeit zum Abruf - darunter als Highlights etwa die neue Staffel von "The Walking Dead", "Klondike" oder "The Blacklist".  Darüberhinaus ist auch das Angebot des VoD-Angebots Sky Snap abrufbar. Zum Preis von 9,99 Euro soll das Starter-Paket Maxdome, Netflix und Co. Paroli bieten.

Nicht enthalten sind im "Sky Starter"-Paket allerdings die HBO-Serien die bei Sky Atlantic laufen. Sky-Atlantic-Inhalte gibt es nur zu sehen, wenn man das "Sky Film"-Paket bucht, das - wie der Namen schon sagt - zudem die Premieren der aktuellen Film-Blockbuster umfasst, wie sie auch die normalen Abonnenten von Sky zu sehen bekommen. Neben dem VoD-Angebot - auch ganzer Staffeln - sind die Sender Sky Cinema, Sky Atlantic und Disney Cinemagic auch als lineare Streams verfügbar. Der Preis für dieses Paket liegt bei 19,99 Euro.

Und auch die Sport-Übertragungen sind künftig nicht mehr ausschließlich Sky-Abonnenten vorbehalten. Mit dem "Sky Supersport Tagesticket" gibt es einen kompletten Tag von 6 Uhr morgens bis 6 Uhr des Folgetages Zugang zu allen Sky-Bundesliga- und Sky-Sportsendern - damit sind also alle Spiele von Bundesliga oder Champions League zu sehen. Allerdings lässt Sky sich diesen Zugang auch teuer bezahlen: Satte 19,99 Euro fallen hier für einen einzelnen Tag an. Und mehr noch: Buchbar ist dieses Sport-Tagesticket nur, wenn man bereits das Starter-Paket oder das Film-Paket gebucht hat - eine zusätzliche Hürde für Sport-Fans.

Zum Start lässt sich Sky Online nur ganz normal über eine Website, sowie als App für iPad und iPhone nutzen - wobei sich über AirPlay die Inhalte auch auf den Fernseher übertragen lassen. Weitere Plattformen wie Xbox One, die Smart-TVs von LG und Samsung sowie Android-Geräte sollen in den kommenden Monaten noch folgen. Darüberhinaus wird Sky auch eine eigene Streaming-Box auf den Markt bringen, die zusammen mit dem US-Unternehmen Roku entwickelt wurde. Darüber lassen sich dann alle Inhalte von Sky Online und Snap auf dem Fernseher anschauen. Apps für andere Angebote soll es für die Box dann ebenfalls geben. Ein großer Haken wird aber die Nutzung auf dem Fernseher trüben: Sky Online stellt seine Inhalte nur in SD zur Verfügung.

Sky-Deutschland-Chef Brian Sullivan: "Mit Sky Online ermöglichen wir eine zusätzliche Option, mit der wir einige der Vorzüge unseres klassischen Pay-TV Premium-Angebots mit der Flexibilität eines Online-Services kombinieren. Unser klassisches Abo-Modell bleibt das Angebot mit der größten Programmauswahl, besten Bild- und Tonqualität und mit dem größten Mehrwert für unsere Kunden. Sky Online ist genau das Richtige für diejenigen, die mehr Flexibilität haben möchten - passend zu ihrem Alltag. Dieses Portfolio ist einzigartig und damit können wir für jedes Kundensegment genau das richtige Produkt anbieten."

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Die Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Media-Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die TV-News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: