Game One © MTV
Letzte Sendung läuft an Heiligabend

Schöne Bescherung... MTV beendet "Game One"

von Thomas Lückerath
22.12.2014 - 15:40 Uhr

Tools

Social Networks

 

Kurz vor Weihnachten kommt eine Hiobsbotschaft für die Gaming-Community: Nach DWDL.de vorliegenden Informationen stellt MTV nach mehr als acht Jahren und 300 Ausgaben die Sendung „Game One“ zum Jahresende ein.

Game over für die dienstälteste regelmäßige Gaming-Show im deutschen Fernsehen: Schon am Heiligabend verabschiedet sich „Game One“ nach Informationen des Medienmagazins DWDL.de von seinen Zuschauern und Fans. MTV stellt aus kaum nachvollziehbaren Gründen eine der wenigen Eigenproduktionen ein, die es über die TV-Welt hinaus geschafft haben, eine starke Online-Community mit den Viacom-Sendern zu verbinden, wo die ursprünglich als „MTV Game One“ gestartete Sendung zuletzt unter allen nur denkbaren Sendermarken angeboten wurde.



Die Verträge zwischen MTV-Mutter Viacom und der Rocket Beans Entertainment, dem Produzenten der Sendung, laufen zum Jahresende aus. Die Bespielung der Website und App von „Game One“ - ausgezeichnet mit dem Publikumspreis des Grimme Online Award - durch das Redaktionsteam von Rocket Beans Entertainment endet. Das Aus zeichnete sich zuletzt bereits ab. Ende September wurde zunächst der Ausstrahlungsrhythmus von wöchentlich auf 14-täglich reduziert. Und gerade erst vor einer Woche wurde ein Großprojekt für 2015 angekündigt.

In einer Pressemitteilung vom 16. Dezember hieß es: „Fernsehen findet für unsere Fans hauptsächlich im Netz statt. Warum also den Umweg über TV-Sender gehen?" Heute ist klar, dass sich Rocket Beans künftig MTV sparen muss - weil sich MTV „Game One“ spart. Stattdessen will das Team ab dem 15. Januar mit Rocket Beans TV einen Live-Sender über das Portal Twitch.tv starten. Die Rede ist vom "größten deutschen Livestreaming-Kanal", für den das Quartett eigenen Angaben zufolge sein Redaktionshaus zu einem überdimensionalen TV-Studio umgebaut hat.

Demnach seien auf drei Etagen knapp ein Kilometer Kabel verlegt und mehrere Dutzend Monitore in den verschiedenen Zimmern installiert. "Wir können damit aus mehreren Räumen eine Live-Sendung fahren. Alles ist mit unserer Live-Regie verbunden, so dass wir jederzeit zwischen den Dreh-Settings hin- und herwechseln können", sagte Arno Heinisch, Geschäftsführer von Rocket Beans, vergangene Woche. "Es wird ein Mix aus echten Live-Shows und zahlreichen aufgezeichneten Live-On-Tape-Formaten, ein Mix aus ‚GIGA reloaded‘ und ‚Waynes World 2.0‘“

Dem Bekanntwerden des Endes von „Game One“ hat man damit schon einmal vorgearbeitet. Die Sendung, entwickelt von den beiden früheren GIGA-Moderatoren Simon Krätschmer und Daniel Budiman, lief seit 2006 bei MTV und hat sich in den folgenden Jahren als einzige bekannte Eigenproduktion des Senders etabliert. Später stießen mit Nils Bomhoff und Etienne Gardé zwei weitere ehemalige GIGA-Kollegen zum Team der Show hinzu.

Durch die ständig wechselnde Sendermarken-Strategie von Viacom im deutschen Markt wurde das Format von MTV über VIVA bis zu Comedy Central durchgereicht. Kürzlich erst hatte Viacom jedoch angekündigt, das inzwischen über HD+ empfangbare MTV wieder stärken zu wollen. Ein Gaming-Format, das etwa bei Facebook eine größere Fangemeinde besitzt als der Sender selbst, gehört aber nicht dazu.

Update: Auf der Facebook-Seite der Sendung - betreut von Viacom - wurde nach der Meldung des Medienmagazins DWDL.de folgende Bestätigung veröffentlicht:

"Die im September 2006 gestartete MTV-Show 'Game One' nimmt vorerst eine Auszeit im TV und seiner Ausstrahlungsfrequenz bei MTV Germany, VIVA und Comedy Central ab dem 31.12.2014. Nach 8 Jahren Produktion und über 300 Episoden 'Game One' werden wir der Show eine kreative Schaffenspause gönnen und an einem neuen Redaktionskonzept arbeiten, das noch stärker als bisher digital stattfinden wird.

Nach fast einem Jahrzehnt Produktion ist jetzt der Zeitpunkt neue Konzepte für alle Games-Liebhaber und Freunde des digitalen Zeitgeists zu schmieden, das sowohl treue 'Game One'-Fans als auch die neue aufstrebende interaktive Community begeistert."

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: