Business Insider © Axel Springer
Einstieg bei "Business Insider"

Axel Springer investiert in US-Wirtschaftsdienst

von Alexander Krei
29.01.2015 - 09:48 Uhr

Tools

Social Networks

 

Die amerikanische Wirtschaftsnachrichten-Website "Business Insider" hat das Interesse von Axel Springer geweckt. Nun hat der Verlag einen Mindestanteil von sieben Prozent an dem New Yorker Unternehmen erworben.

Axel Springer blickt weiter über den Atlantik und investiert in den englischsprachigen Wirtschaftsnachrichten-Dienst "Business Insider". Wie der Konzern am Donnerstag mitteilte, ist Axel Springer Digital Ventures Hauptinvestor einer Finanzierungsrunde in Höhe von 25 Millionen US-Dollar. Mit der Investition hält Axel Springer zukünftig einen Minderheitsanteil an "Business Insider", das mit regionalen Websites in sieben Ländern präsent ist und weltweit 230 Mitarbeiter beschäftigt.

"Wir freuen uns sehr, in die am schnellsten wachsende Wirtschaftsnachrichten-Website der Welt zu investieren, und wollen die zukünftige Entwicklung von Business Insider unterstützen. Mit dieser Investition stärken wir unsere Position im englischsprachigen digitalen Medienmarkt", sagte Andreas Wiele, Vorstand Vermarktungs- und Rubrikenangebote der Axel Springer SE, der zugleich Mitglied des Board of Directors von "Business Insider" wird.

"Die heute verkündete Investition ermöglicht uns, unser Wachstum in den USA und im Ausland noch weiter zu beschleunigen", sagte Henry Blodget, Mitgründer und CEO von Business Insider. "Axel Springer ist für uns der ideale Partner für dieses Vorhaben. Das Unternehmen teilt unsere Vision einer vielversprechenden Zukunft für neue Medien und ist wie wir davon überzeugt, dass Leser mit rein digitalen Nachrichtenangeboten auf neue und wirkungsvolle Weise interagieren können."

"Business Insider" ist laut Springer die größte Wirtschaftsnachrichten-Website in den USA und berichtet mit einer Mischung aus Reportagen, Videos, Fotos und Analysen über aktuelle Ereignisse. Das Unternehmen geht dabei vor allem von sozialen Medien und mobiler Nutzung aus.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Die Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Media-Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die TV-News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: