MyVideo © MyVideo
Personell und inhaltlich

ProSiebenSat.1 baut Videoportal MyVideo um

von Thomas Lückerath
23.03.2015 - 16:42 Uhr

Tools

Social Networks

 

Einige Veränderungen bei der Berliner ProSiebenSat.1-Tochter Magic Internet und ihrem Angebot MyVideo. Nach DWDL.de-Informationen gibt es eine neue Geschäftsführung und einen neuen inhaltlichen Fokus.

Bewegte Zeiten für MyVideo: Das kostenfreie Videoportal der ProSiebenSat.1 AG soll sich weiter wandeln und noch stärker als bisher auf Premium-Content setzen. Längst schon setzt MyVideo auf eigene Produktionen wie die Webserie „Der Lack ist ab“ mit Kai Wiesinger und Bettina Zimmermann, eigene Kanäle etwa zum Thema Gaming sowie die Video-on-Demand-Auswertung einiger von ProSiebenSat.1 eingekauften Serien. Das einst für User Generated Content gegründete Portal setze damit die Entwicklung der jüngsten Vergangenheit fort, heißt es von ProSiebenSat.1 in Unterföhring.

Dort bestätigt man am Montag Informationen des Medienmagazins DWDL.de, wonach sich bei Magic Internet jedoch noch deutlich mehr ändert. Die beiden bisherigen Geschäftsführer Manuel Uhlitzsch und Malte Fehr sollen sich für ProSiebenSat.1 einem neuen Projekt widmen, das sich in Aufbau befindet. Informationen, wonach es sich dabei um eine Unternehmung mit dem Namen 7NXT handelt, will der TV-Konzern jedoch (noch) nicht bestätigen. Unter dem Dach sollen neue Aktivitäten gebündelt werden, zu denen man sich in München bislang nicht äußern möchte.

Die neue Führung von MyVideo bzw. Magic Internet übernimmt interimsweise Sven Merkel. In den kommenden Monaten wird er mit Christoph Wahl, Managing DirectorDigital Entertainment, und dem MyVideo-Team die neue plattform-übergreifende Strategie aufsetzen. Sören Ziems, langjähriger Mitarbeiter von MyVideo und derzeit DirectorStrategy & Projects, soll neuer COO werden. „Der Fokus unserer Strategie liegt auf Premium Content, und das über alle Plattformen und Endgeräte hinweg“, erklärt Wahl. Mobile Endgeräte und die OTT-Nutzung via Smart-TV werden dabei immer bedeutender.

Im Zuge des Abschieds von Teilen des bisherigen Geschäfts wird es bei MyVideo bzw. Magic Internet zu einem Stellenabbau kommen. Auch den bestätigt ProSiebenSat.1 am Montag gegenüber DWDL.de. Maximal fünf Vollzeit-Stellen könnten mittelfristig entfallen, beschwichtigt man. Aus Unternehmenskreisen war zuvor von bis zu 20 betroffenen Arbeitsplätzen die Rede. Eine ganze  Reihe von Mitarbeitern soll jedoch in anderen Teilen der Gruppe, etwa der SevenOneAdFactory, oder eben 7NXT mitwirken. Zudem werde eine MyVideo-Unit disziplinarisch der ProSiebenSat.1 Digital zugeordnet und die technische Plattform von MyVideo soll enger mit der Entwicklung bei den Kollegen in München verzahnt werden. Dort spricht man daher eher von einer Verlagerung der Zuständigkeiten.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues aus der Welt der Vermarkter und Agenturen - präsentiert von RTL II zum Media-Update Mittwochs: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich - präsentiert von Sony zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: