ProSieben © ProSieben
Aufzeichnung noch im Januar

ProSieben setzt erste Raab-Show ohne Raab fort

von Alexander Krei
09.12.2015 - 10:24 Uhr

Schwerpunkt

Tools

Social Networks

 

Nach Stefan Raabs Abschied vom Fernsehen wird ProSieben zumindest die "Pokernacht" fortsetzen, in der Promis um 50.000 Euro zockten. Ohne Raab fliegt allerdings "TV total" aus dem Titel der zuletzt wenig erfolgreichen Show.

In der kommenden Woche wird sich Stefan Raab aus dem Fernsehen zurückziehen. Noch eine Hand voll Folgen von "TV total" und eine Ausgabe von "Schlag den Raab" - danach hängt er tatsächlich seine "Fernsehschuhe an den Nagel", wie Raab es bereits im Sommer ausdrückte. Ob vereinzelte Shows und Events auch ohne den Entertainer fortgesetzt werden, hat ProSieben bislang noch ebenso offen gelassen wie die Frage, wie man im kommenden Jahr sein Programm am späten Abend füllen möchte.

Eine erste Entscheidung ist inzwischen allerdings gefallen: Raabs von Pokerstars.de gesponsorte Pokershow soll auch 2016 ausgestrahlt werden - nur eben ohne Raab. Das teilte Pokerstars.de auf seiner Website mit. Die nächste Ausgabe der Sendung, die dann auf den Titel "Die große ProSieben Pokerstars.de Nacht" hören wird, soll demnach Ende Januar aufgezeichnet werden. Am Konzept wird sich nichts ändern: Auch weiterhin darf ein Zuschauer gegen mehrere Promis um den Hauptgewinn in Höhe von 50.000 Euro spielen.

Aus Quotensicht kommt eine Fortsetzung der "Pokernacht" übrigens durchaus überraschend. Die letzte Ausgabe mit Stefan Raab verzeichnete am vorigen Freitag gerade mal 530.000 Zuschauer und einen sehr überschaubaren Marktanteil von 5,5 Prozent in der Zielgruppe. Die Kooperation mit Pokerstars.de scheint für ProSieben somit also zumindest finanziell lukrativ zu sein.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Die Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Media-Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die TV-News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: