RTL-Werbung im Netz © Screenshot RTL.de
"Appell statt Sperre"

RTL macht "IBES"-Videos für Adblocker-User klein

von Alexander Krei
18.01.2016 - 13:04 Uhr

Tools

Social Networks

 

Im Zuge der zehnten Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" startet RTL eine Aufklärungskampagne zum Thema Adblocking. Wer sich die Videos zur Show im normalen Bildformat ansehen möchte, darf die Werbung nicht blockieren.

Der RTL-Vermarkter IP Deutschland und RTL interactive nutzen den gerade wieder begonnenen Hype um "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", um Online-User für Werbung im Internet zu sensibilisieren. Unter dem Motto "Appell statt Sperre" setzen beide Unternehmen der Mediengruppe zum Start der zehnten Staffel auf eine Aufklärungskampagne auf RTL.de, RTL Now, Clipfish und VIP.de. Nutzer, die einen Adblocker aktiviert haben, bekommen die Videos zur Dschungelshow zwar angezeigt, aber in deutlich verringerter Größe.

Stattdessen weist eine Information darauf hin, dass erst bei Deaktivierung des Adblickers das Video in Originalgröße ausgespielt wird. Wer auf den Hinweis klickt, wird auf eine Unterseite mit weiteren Erklärungen zu dem Vorgehen geführt. Dort erläutert RTL etwa, dass sich der Sender durch Werbung finanziert und man die Werbung um den Player bereits "deutlich reduziert" habe. "Da wir RTL.de nicht kostenpflichtig gestalten möchten, müssen wir die Ausspielung unserer Werbespots sicherstellen", heißt es in dem Text. Und weiter: "Das Nutzen eines Adblockers erschwert es uns, Werbung anzuzeigen. Schenke uns doch einfach die kurze Zeit pro Werbespot, damit wir dir weiterhin unser legales und kostenloses Angebot zur Verfügung stellen können."

"Wir wollen Adblock-Nutzer nicht ausschließen, sondern sensibilisieren. Dafür ist unserer Meinung nach der Weg des Content Downscaling genau der richtige", sagt Paul Mudter, Geschäftsleiter Operations bei IP Deutschland, über den durchaus ungewöhnlichen Schritt. Schon seit geraumer Zeit setzt die Mediengruppe RTL auf eine Reduzierung von Werbung im Netz, was nach Angaben des Unternehmens zu einem "ausgewogenen Verhältnis von Inhalt und Werbung" führe. Dadurch gefalle den Usern die Seite nicht nur besser, sondern erhöhe sich gleichzeitig die Akzeptanz für Werbung.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Die Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Media-Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die TV-News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: