Josef Matula © ZDF/Georges Pauly
Neuer Fall - aber nicht für zwei

"Matula" feiert Comeback in neuem Krimi-Special

von Alexander Krei
18.02.2016 - 14:29 Uhr

Tools

Social Networks

 

Das ZDF bringt Josef Matula zurück ins Fernsehen - und zwar nicht mit Wiederholungen, sondern in einem neuen Fall. Noch bis Ende März entsteht ein 90-minütiges Special mit Claus Theo Gärtner in der Hauptrolle.

Knapp drei Jahre nach seinem Abschied von "Ein Fall für zwei" steht Claus Theo Gärtner für das ZDF wieder als Privatdetektiv Josef Matula vor der Kamera. Unter dem Arbeitstitel "Matula" entsteht derzeit in Hamburg, Bremerhaven, Frankfurt und auf Föhr ein 90-minütiges Krimi-Special, in dem der 72-Jährige die Hauptrolle übernimmt. Unter der Regie von Thorsten Näter sind neben Gärtner unter anderem Götz Schubert, Thomas Sarbacher, Ulrike Krumbiegel, Sinja Dieks, Anna Böttcher und Lutz Herkenrath zu sehen. Das Drehbuch für den neuen Fall, der von Odeon TV produziert wird, schrieb Ben Braeunlich.

Der Film zeigt, wie es Matula in der Zwischenzeit ergangen ist: Ohne die regelmäßigen Aufträge der Kanzlei Lessing hält er sich als Kaufhausdetektiv finanziell mehr schlecht als recht über Wasser. Da kommt ihm der Auftrag eines Herrn Jessen (Götz Schubert) sehr gelegen: Für ein nicht unbeträchtliches Honorar soll Matula in einer Seniorenresidenz an der Nordseeküste nach dem Rechten sehen. Frau Professor Wollert, hochdekorierte Wissenschaftlerin und eine
alte Bekannte von Jessen, fühlt sich bedroht.

Im Wohnmobil, in dem er lebt, seit seine Wohnung in Flammen aufging, verlässt Matula seine alte Wirkungsstätte Frankfurt. Als er im Norden ankommt, ist die alte Dame tot - angeblich unglücklich in ihrem Zimmer gestürzt. Doch an einen Unfall mag Spürnase Matula nichtglauben, zumal sich sein Auftraggeber Jessen merkwürdig verhält. Die Spur führt zunächst in ein Forschungsinstitut und von dort auf eine Insel im Wattenmeer. Dort ist die junge Helen (Sinja Dieks) ebenfalls auf der Suche nach der Wahrheit. Seine Recherchen kosten Matula beinahe das Leben.

Am Ende hat er eine menschliche Tragödie aufgedeckt und weiß, dass er zwar älter geworden ist, aber längst noch nicht zum alten Eisen zählt - wie praktisch für das ZDF, das im Falle eines Erfolgs also die Möglichkeit hätte, Matula ein weiteres Mal auf Sendung zu schicken. Seine Nachfolger waren zuletzt Ende vergangenen Jahres mit ordentlichen Quoten auf dem bewährten Freitags-Sendeplatz im Zweiten zu sehen - in einer der neuen Folgen von "Ein Fall für zwei" hatte Claus Theo Gärtner sogar einen Gastauftritt. Ein Ausstrahlungstermin für "Matula" steht indes noch nicht fest.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Die Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Media-Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die TV-News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: