Michael Kollatschny © Endemol Shine
Twitter Deutschland verliert Head of TV & Talent

Kollatschny führt Endemol beyond Deutschland

von Thomas Lückerath
04.03.2016 - 15:19 Uhr

Tools

Social Networks

 

Führungswechsel bei Endemol beyond Deutschland: Mitgründer Georg Ramme verlässt das Unternehmen und Michael Kollatschny übernimmt die Geschäftsführung. Er kommt von Twitter Deutschland. Seine neue Wirkungsstätte kennt er sehr gut.

Ab dem 1. Mai 2016 wird Michael Kollatschny die Geschäfte von Endemol beyond Deutschland führen. Das Unternehmen ist die digitale Tochterfirma des TV-Produktionshauses Endemol Shine Germany; zuständig für Produktion und Distribution von digitalem Content sowie Konzeption und Produktion von Werbekampagnen. Kollatschny folgt auf Georg Ramme, der das Unternehmen nach einer Übergangsphase, auf eigenen Wunsch verlassen wird. Ramme hatte Endemol beyond im Jahr 2012 gemeinsam mit Marcus Wolter als 100-prozentige digitale Tochter von Endemol Deutschland gegründet und im Folgejahr international ausgerollt.

“Nach sieben Jahren verlasse ich eines der besten Unternehmen weltweit mit einem herausragenden Team“, erklärt Ramme. „Ich bin sehr stolz, was wir gemeinsam erreicht haben: Den Aufbau einer globalen digitalen Video-Company, die mit internationalen Formaten und mit preisgekrönten Branded Content Kampagnen den Markt geprägt hat. Ich werde meine Freunde und Kollegen bei Endemol Beyond und Endemol Shine vermissen und wünschen ihnen jeden erdenklichen Erfolg.“

Sein Nachfolger Michael Kollatschny ist ein Rückkehrer. Er war bereits von Januar 2013 bis Juli 2014 als Head of Reality & Docu bei Endemol Shine Germany (damals Endemol Deutschland) tätig und zuvor als Producer für verschiedene Formate der Unit Comedy & Light Entertainment bei Endemol Shine Germany. Im Jahr 2014 wechselte Kollatschny für ein kurzes Gastspiel zu Twitter Deutschland, wo er derzeit noch den Posten des Head of TV & Talent inne hat und in dieser Funktion für die Zusammenarbeit mit TV-Sendern, Produzenten und Künstlern verantwortlich ist.

Der 37-Jährige wird in seiner neuen Funktion direkt an Marcus Wolter, CEO der Endemol Shine Germany und Chairman Northern Europe Endemol Shine Group, berichten. „Ich freue mich, dass wir Michael als Nachfolger für Georg bei Endemol beyond gewinnen und ihn somit auch für die Endemol Shine Gruppe zurückgewinnen konnten. Mit einem starken TV-Background und seiner Expertise und seinen Kontakten im digitalen Business, wird er Endemol beyond erfolgreich weiterführen und das Digital-Geschäft der Gruppe weiter ausbauen“, erklärt Wolter und dankt dem scheidenden Gründer für seine Verdienste.

„Georg Ramme hat Endemol beyond 2012 mitgegründet und ist maßgeblich für den Erfolg des Unternehmens verantwortlich. Mit seinem Unternehmergeist und seinen visionären Strategien hat er Endemol beyond geprägt und die Unternehmenskultur unserer Gruppe bereichert. Ich wünsche Ihm viel Erfolg für neue Projekte“, so Endemol Shine Germany-Geschäftsführer. Ramme hatte bislang auch die Führung von Endemol beyond über das deutsche Geschäft hinaus inne. Einen Nachfolger für diese Aufgabe gibt es noch nicht.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: