Friedrich Liechtenstein © Tele 5/Oliver Rath
Supergeil?

Kuriose Aktion: Tele 5 und der neue Senderchef

von Alexander Krei
11.03.2016 - 11:08 Uhr

Tools

Social Networks

 

Tele 5 bekommt einen neuen Chef - diesen Eindruck will der Sender im Rahmen einer schrägen Aktion jedenfalls vermitteln. Friedrich Liechtenstein, der Mann aus dem viralen "Supergeil"-Hit von Edeka, soll sich demnach ums Programm kümmern.

Weil es mit stundenlangen Wiederholungen diverser "Star Trek"-Serien schwierig ist, Aufmerksamkeit zu erhaschen, versucht sich Tele 5 immer wieder mit ungewöhnlichen Formaten oder Aktionen ins Gespräch zu bringen. In diesem Kontext ist vermutlich auch der jüngste Auftritt des Musikers und Künstlers Friedrich Liechtenstein in der hauseigenen "Boomarama Late Night"-Show zu sehen, in der sich der Star der kultigen "Supergeil"-Werbung von Edeka kurzerhand zum Senderchef ernannte. Er übernehme mit sofortiger Wirkung die inhaltliche und künstlerische Leitung des Senders, ließ Tele 5 am Freitagmorgen in einer Pressemitteilung verlauten.

Presse-Anfragen würden in der ersten Woche nach Amtsantritt nicht beantwortet, "damit der Künstler selbst und auch die Belegschaft des Unternehmens sich in vollem Umfang auf die neue Herausforderung einstellen können". Ein paar Sätze legt Tele 5 seinem vermeintlichen neuen Chef dann aber doch in den Mund: "Als ich gefragt wurde, konnte ich nicht nein sagen. Warum auch? Nun bin ich Senderchef von Tele 5. Ich bin keine 17 mehr und habe einiges erlebt, bin Entertainer, also ein Gefäß für die Wünsche unglaublicher Leute. Dass ich einst Senderchef werden könnte, wäre mir im Traum nicht eingefallen."

Weiter sagte er: "Für mein Sendungsbewusstsein gibt es keine bessere Gelegenheit als Tele 5 und das meine ich so, wie ich es gerade gesagt habe. Tele 5 hat Glück mit mir und ich mit Tele 5." In den nächsten Tagen soll Liechtenstein seine Programmauswahl und die Hintergründe im laufenden Sendebetrieb und in den Social-Media-Kanälen von Tele 5 erläutern - an der erhofften Aufmerksamkeit dürfte es kaum mangeln. Dass der Sender auf die erfolgreichen "Star Trek"-Wiederholungen verzichten wird, ist aber dann doch eher unwahrscheinlich. Und Kai Blasberg? Der ließ in der Pressemitteilung von Tele 5 ausrichten, sich nun dem professionellen Fliegenfischen widmen zu wollen. 

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: