Fußball © iSPOON / photocase.com
Free-TV-Vertrag unter Dach und Fach

Verlängert: ARD behält Rechte am DFB-Pokal

von Alexander Krei
11.03.2016 - 11:32 Uhr

Tools

Social Networks

 

Die ARD hat sich mit dem DFB auf eine Verlängerung des zum Saisonende auslaufenden TV-Vertrags für den DFB-Pokal verständigt. Die Einigung, die dem Ersten hohe Quoten verspricht, umfasst eine Länge von drei weiteren Spielzeiten.

Der DFB-Pokal wird auch weiterhin im Ersten zu sehen sein. Die ARD hat die audiovisuellen Medienrechte an den Spielen für die Spielzeiten 2016/17 bis 2018/19 vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) erworben - wie viel sich der Senderverbund die Rechte kosten lässt, ist allerdings nicht bekannt. Zudem steht der Abschluss noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der bei den Rundfunkanstalten jeweils zuständigen Gremien.

Pro Saison werden damit neun Spiele live im Ersten zu sehen sein. Hinzu kommen umfangreiche Zusammenfassungen der übrigen Spiele sowie die Live-Übertragung des Pokal-Finals der Frauen. "Wir freuen uns sehr, dass die Erfolgsgeschichte des DFB-Pokals in der ARD fortgeschrieben wird. Das Erste, die Dritten Programme sowie die Hörfunk-Programme der ARD werden diesem besonderen Wettbewerb, in dem sich der Amateurfußball mit den Spitzenteams der Bundesliga messen kann, auch weiterhin die ihm gebührende Bühne bieten", sagte BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der innerhalb der ARD für Sportrechte zuständig ist.

ARD-Programmdirektor Volker Herres ergänzte: "Wir werden dem Zuschauer weiterhin den DFB-Pokal in all seinen Facetten im Ersten nahebringen sowie die hohe Qualität unserer Berichterstattung erhalten und weiterentwickeln. Das Pokalfinale in Berlin ist eines der größten TV-Highlights des Jahres. Wir freuen uns, auch in den kommenden Jahren dabei zu sein." Ob Sky die Pay-TV-Rechte am DFB-Pokal weiterhin halten wird, ist hingegen noch nicht bekannt. Die "Bild"-Zeitung hatte allerdings schon vor einiger Zeit über eine entsprechende Vertragsverlängerung spekuliert.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: