DC`s Legends of Tomorrow © Warner Bros.
Reaktion auf Quotenflop

ProSieben schiebt "Legends of Tomorrow" in die Nacht

von Uwe Mantel
21.09.2016 - 11:24 Uhr

Tools

Social Networks

 

Nachdem "Legends of Tomorrow" zum zweiten Mal in Folge nicht mal mehr sechs Prozent Marktanteil in der Zielgruppe erzielen konnte, zieht ProSieben nun Konsequenzen. Die Serie bleibt im Programm, läuft aber erst gegen Mitternacht

Nach 20 Tagen im September steht ProSieben bei einem Monatsmarktanteil von 9,7 Prozent und droht somit, zum Auftakt in die neue Saison in die Einstelligkeit abzurutschen. Es steigt also der Druck, durch kurzfristige Maßnahmen daran noch etwas zu ändern. Nun geht man den Dienstagabend an, der mit den "Simpsons" zwar zumindest immer recht ordentlich beginnt, an dem ProSieben aber spätestens ab kurz nach 22 Uhr ein sehr schwaches Bild abgibt.

Die Superhelden-Schiene lief dort schon in den letzten Monaten schlecht, mit "Legends of Tomorrow" hat sich die Situation noch weiter zugespitzt. Nachdem die dritte und vierte Folge nun jeweils weniger als 6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe und ingesamt nur noch rund 600.000 Zuschauer erreichte, zieht ProSieben Konsequenzen: Statt gegen 22:15 Uhr läuft die Serie ab der kommenden Woche erst gegen Mitternacht.

Obwohl auch die zweite Staffel von "Gotham" zuletzt kaum besser abschnitt, behält sie ihren bisherigen Sendeplatz gegen 23:10 Uhr. Bei ProSieben dürfte man hoffen, dass ein stärkerer Vorlauf hier die Quoten wieder etwas in Schwung bringen könnte. Für diesen besseren Vorlauf sollen künftig Wiederholungen von "Two and a half Men" sorgen, die dann ab etwa 22:10 Uhr in Doppelfolgen zu sehen sind. Ob der Plan aufgeht, bleibt abzuwarten: Auch "Family Guy" um 21:45 Uhr lief in dieser Woche mit 8 Prozent Marktanteil schon nicht gut, bietet also auch "Two and a half Men" keine gute Vorlage.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: