Discovery-Sender © Discovery
Programmpräsentation in Hamburg

DMAX & Co.: Wenn der Checker mit dem Cake Boss

von Alexander Krei
19.10.2016 - 01:22 Uhr

Schwerpunkt

Tools

Social Networks

 

Auf der Suche nach echten Typen ist DMAX bei einem alten Bekannten fündig geworden und auch bei TLC will Discovery den eingeschlagenen Weg nicht verlassen. Mit welchen Programmen die Free-TV-Sender in den nächsten Monaten punkten sollen...

Für seinen Ausblick auf das Programm der nächsten Monate hat Discovery sogar Besuch aus Amerika einfliegen lassen. Buddy Valastro, der seit Jahren als "Cake Boss" sein Unwesen treibt, gab sich die Ehre und machte in Hamburg Station, um zu betonen, wie wichtig ihm doch der deutsche Markt ist. "Anfangs dachte ich, die Deutschen mögen mich nicht. Aber dann stellte ich fest, dass die Leute meine Show gar nicht sehen konnten", scherzte er. Über 300 Folgen verschiedener Formate rund um ihn und sein Torten-Imperium hat TLC inzwischen ausgestrahlt. Und auch wenn angesichts eines Marktanteils von 0,5 Prozent davon auszugehen ist, dass Valastros Bekanntheitsgrad in Deutschland noch immer ausbaufähig ist, so ist der "Cake Boss" doch zumindest so etwas wie eine Konstante im Programm des Frauensenders.

Kein Wunder also, dass TLC auch weiterhin auf den sympathischen Bäcker baut. "Wir werden weiter auf Factual Entertainment und Lifestyle setzen", kündigte Oliver Nowotny, Vice President bei Discovery Networks Deutschland, bei der Programmpräsentation an. "Etwas zu ändern, wäre absolut falsch." Das mag ein Stück weit überraschen, schließlich hat TLC seinen Quoten-Aufschwung nicht zuletzt der Crime- und Mystery-Schiene zu verdanken, die man mit dem von "Tatort"-Kommissar Axel Milberg präsentierten Format "Dein schönster Alptraum" dieser Tage weiter stärken möchte. Doch TLC will eben auch abseits davon punkten und stellt etwa neue Folgen der Doku-Reihe "My Giant Life" über zwei Meter große Frauen sowie die Dating-Reihe "Single-Dad sucht..." in Aussicht, während in der Daytime "Die Haus-Stylisten" zum Einsatz kommen.

Für die Zukunft sieht Nowotny noch viel Potenzial, wie er mit Blick auf vereinzelte Spitzen-Tagesmarktanteile von bis zu 1,1 Prozent in der klassischen Zielgruppe sagte. "Wir investieren daher so viel Geld wie noch nie in Eigenproduktionen und Zukäufe." Einige Schritte weiter ist Discovery dagegen bei seinem Männersender DMAX, der kürzlich bereits seinen zehnten Geburtstag feierte und mit 1,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen so erfolgreich ist wie noch nie. "Wir sind unserer Kernzielgruppe immer treu geblieben", betonte Oliver Nowotny, als er auf den Erfolg zu sprechen kommt. Damit DMAX weiterhin der Größte unter den Kleinen bleibt, stehen in der laufenden Saison auch hier neue Eigenproduktionen an.

Bewährtes bei DMAX, wenig Neues bei Eurosport

Dazu zählt etwa ein neues Format mit Alexander Wesselsky, der einst als "Checker" bei DMAX große Erfolge feierte und 2017 als "Auto-Broker" für seine Kandidaten nach Fahrzeugen mit vielversprechenden Renditen suchen soll. Aktuell laufen hierfür die Dreharbeiten. Hinzu kommt "Top Fuel – Herr über 1000 PS" rund um einen Mann, dessen Gefährt von 0 auf 160 in weniger als einer Sekunde beschleunigt. Aber auch Michael Manousakis kehrt zurück: Ab dem 1. November ist er in der vierten Staffel der "Steel Buddies" zu sehen, die so populär sind, dass DMAX in den kommenden Jahren gerne noch mehr mit seinem Star machen möchte. Gefragt sind aber auch "Die Asphalt-Cowboys", die der Sender ab dem 20. Dezember sogar schon in die sechste Staffel schicken wird.

Oliver Nowotny schwärmt allerdings auch von "Shark Tank", der US-Version der "Höhle der Löwen", die mit beachtlichem Erfolg am späten Abend gesendet wird, und von den Roboter-Wettkämpfen in "Battlebots", von denen er nur allzu gerne auch eine deutsche Version produzieren würde. Keine Neuigkeiten hatte der Discovery-Tross unterdessen mit Blick auf die Eurosport-Sender im Gepäck, wo man aktuell schon die Tage bis zur ersten Bundesliga-Übertragung im August kommenden Jahres zählt. Details wurden hierzu aber ebenso wenig genannt wie zu den Olympischen Spielen, über die nach wie vor mit ARD und ZDF verhandelt wird. Zumindest Buddy Valastro dürfte das jedoch weitgehend egal sein. Er interessiert sich viel mehr für "Shark Tank", erzählte er später – und natürlich für seine Torten.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: