Supergirl © CBS / Warner
Trotz schlechter Quoten

ProSieben will auch zweite "Supergirl"-Staffel zeigen

von Timo Niemeier
16.02.2017 - 16:22 Uhr

Schwerpunkt

Tools

Social Networks

 

Trotz zuletzt sehr durchwachsener Quoten geht es bei ProSieben, wahrscheinlich im April, mit der US-Serie "Supergirl" weiter. Die Serie wechselte mit der zweiten Staffel in den USA ja den Sender. Bei ProSieben steht unterdessen ein neuer Sendeplatz an.

Mit durchschnittlich 9,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen ist "Supergirl" im vergangenen Jahr kein Erfolg für ProSieben gewesen. Von zunächst hohen zweistelligen Werten ging es schnell auf bis zu 6,5 Prozent hinab. Dennoch hält ProSieben an der Serie fest und zeigt die 22-teilige zweite Staffel voraussichtlich ab dem 12. April jeweils mittwochs ab 22:15 Uhr. Die 20 Folgen der ersten Staffel waren jeweils dienstags zur gleichen Uhrzeit zu sehen.

Ganz sicher ist die Ausstrahlung im April bei ProSieben allerdings noch nicht, da der Sender diese nicht bestätigen will. SevenOne Media informiert derweil auf ihrer Webseite, dass es zum genannten Datum weitergeht. Schon des Öfteren ist SevenOne Media in jüngster Vergangenheit vorgeprescht und hat Sendetermine veröffentlicht. Die wurden mal eingehalten, mal aber auch nicht. Daher ist auch die Angabe zu "Supergirl" mit Vorsicht zu genießen. Fest steht aber wohl: Es geht für die Superhelden-Serie weiter auf ProSieben.

In der Serie geht es um Kara Zor-El, die als Supergirl für Recht und Ordnung in National City sorgt. In der neuen Staffel bekommt sie Besuch von ihrem großen Cousin Superman und kämpft erstmals an seiner Seite. Nachdem die 24-jährige Kara sich in Staffel eins entschlossen hat, endlich ihre außergewöhnlichen Kräfte zu nutzen und die Heldin zu werden, die sie schon immer sein sollte, wird sie sich ihrer Superheldinnenrolle in den neuen Folgen immer mehr bewusst. In den USA lief die erste Staffel noch bei CBS, der zweite Durchlauf ist seit Oktober 2016 bei The CW zu sehen. Der Sender hatte "Supergirl" zuletzt um eine dritte Staffel verlängert.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert von AXN zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: