Instant Articles sei Dank

"Bild" zieht wieder knapp an "Focus Online" vorbei

Das reichweitenstärkste Medium war im Juni "Bild", das sich erstmals in diesem Jahr wieder vor "Focus Online" platzieren konnte, auch "Spiegel Online" rückte von hinten näher ran. Stark aufwärts ging's zudem für tz.de. » Mehr zum Thema
Online-IVW im Juli

Bild.de weit vorne, Newssender auch im Netz gefragt

Rekorde, wohin das Auge blickt: Die dramatische Nachrichtenlage mit Terror und Amok haben zahlreiche Leser auf die Seiten der News-Portale getrieben. Einzig das Angebot der "Welt" musste in den Top 10 leichte Verluste hinnehmen. » Mehr zum Thema
Online-Reichweiten im April

Spitze nah beisammen, N24.de zurechtgestutzt

14 der 15 reichweitenstärksten Nachrichtenangebote im Web büßten im eher nachrichtenarmen April an Reichweite ein, nur "DerWesten" konnte zulegen. Besonders stark ging's für N24.de nach unten, das im März aber auch in die Höhe geschossen war » Mehr zum Thema
Online-IVW im Juni

"Spiegel Online" und n-tv.de größte Gewinner

Der durch Fußball-EM und Brexit geprägte Juni bescherte den Online-Nachrichtenangeboten trotz des kürzeren Monats fast durchweg steigende Zugriffszahlen. Am stärkten legten "Spiegel Online" und n-tv.de zu. » Mehr zum Thema
AGOF-Zahlen für den März

N24 legt bei Online-Reichweite deutlich zu

Allgemein sind die AGOF-Zahlen im März mit Vorsicht zu genießen: Sie berücksichtigen die "Instant Articles" von Facebook nicht. Trotzdem massiv zulegen konnte das Online- und Mobile-Angebot von N24. » Mehr zum Thema
Online-IVW im April

"SZ" legte dank PanamaPapers gegen den Trend zu

Dier Veröffentlichung der "PanamaPapers" verschaffte Süddeutsche.de viel Aufmerksamkeit - vor allem auch im Ausland. So gelang dem Angebot gegen den Trend im April ein kleines Wachstum. Ansonsten ging's großflächig abwärts. » Mehr zum Thema
AGOF-Zahlen

"Focus Online" zog im Januar wieder an "Bild" vorbei

"Focus Online" eroberte im Januar den Titel der Medienmarke mit der höchsten Online-Reichweite von "Bild" zurück. Allgemein gab es reihenweise Rekorde - und nach den Vorfällen der Silvesternacht riesige Steigerungen bei den Kölner Medien. » Mehr zum Thema
Zugriffszahlen im März

n-tv.de, N24.de und die HuffPo legten am stärksten zu

Die Online-Zugriffszahlen für den März liegen vor. Besonders deutlich konnten die Nachrichtensender n-tv und N24 sowie die "Huffington Post" ihre Besucherzahlen steigern. "Bild.de" lag spürbar unter dem März-Wert des Vorjahres. » Mehr zum Thema
Reichweiten im Dezember

"Focus Online" verliert Spitzenplatz wieder an "Bild"

Nach drei Monaten an der Spitze musste "Focus Online" im Dezember den Titel des reichweitenstärksten Nachrichtenangebots wieder an "Bild" abgeben. Allgemein verzeichneten alle großen Nachrichtenangebote deutliche Verluste. » Mehr zum Thema
Online-IVW

"HuffPo" und N24 größte Februar-Verlierer

Nach dem sehr starken Januar brachte der Februar sinkende Zugriffszahlen - in der Regel stärker als es die beiden "fehlenden" Tage ohnehin nahelegen. Größte Verlierer im Vergleich zum Vormonat waren "Huffington Post" und N24, die beide aber weit über Vorjahr lagen » Mehr zum Thema
AGOF-Zahlen im November

"Focus Online" knackt die 20-Millionen-Marke

Die Anschläge in Paris haben im November die Reichweiten-Zahlen der Nachrichten-Angebote im Web auf Rekordhöhen getrieben. "Focus Online" erreichte erstmals mehr als 20 Millionen Unique User. Stärker gewachsen sind aber andere » Mehr zum Thema
Im Vorjahresvergleich

"Welt" und "HuffPo" wachsen am stärksten

Der Januar brachte den Online-Nachrichtenangeboten durch die Bank steigende Zugriffszahlen. Im Vergleich zum Vorjahr wuchsen "Die Welt", die "Huffington Post" und "Focus Online" besonders stark, "Bild.de" und "SpOn" hingegen kaum » Mehr zum Thema
Online-IVW

Nachrichtenseiten mit kräftigen Verlusten im Dezember

Die Weihnachtstage haben im Dezember für kräftige Besucher-Rückgänge bei den Nachrichtenportalen im Internet gesorgt. Besonders hart erwischte es die Angebote von n-tv und N24, die jeweils mehr als 20 Prozent einbüßten. » Mehr zum Thema
Online-Reichweite im September

"Focus Online" zieht erstmals an "Bild" vorbei

Es gibt einen neuen Reichweiten-Spitzenreiter unter den Nachrichtenangeboten im Web: "Focus Online" hat im September erstmals "Bild" überholt, das Schwächen im mobilen Bereich hat. Kräftig aufwärts ging's online unterdessen für n-tv und N24. » Mehr zum Thema
Online-IVW im November

Reihenweise Rekorde für News-Seiten im Netz

Zahlreiche Rekordmarken wurden im November überwunden: Nach den Terroranschlägen suchten viele Nutzer im Netz nach Informationen. Vom gestiegenen Informationsbedürfnis profitierten nicht zuletzt n-tv und N24. » Mehr zum Thema

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: