The Voice of Germany © ProSieben
Sat.1 zeigt's allen

Neuer Rekord: "The Voice" legt noch deutlich zu

von Uwe Mantel
20.10.2012 - 09:12 Uhr

Tools

Social Networks

 

"The Voice of Germany" konnte im Vergleich zum Auftakt bei ProSieben am Freitag bei Sat.1 nochmal 550.000 Zuschauer dazugewinnen und übertraf damit sogar den Bestwert aus der vergangenen Staffel. Das verhalf auch "Knallerfrauen" und "Pastewka" zu Topquoten

Das ist Balsam auf geschundene Sat.1-Seelen: "The Voice of Germany" bescherte dem dauerkriselnden Sender am Freitag über 30 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe. Die zweite Staffel der Castingshow konnte nach dem fulminanten Auftakt bei ProSieben am Freitag nämlich sogar nochmal zulegen. In der Zielgruppe ging es in absoluten Zahlen leicht um 30.000 auf nun 3,49 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer hinauf, mit 30,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe übertraf "The Voice of Germany" damit den bisherigen Sat.1-Bestwert aus der ersten Staffel knapp.

Vor allem kamen bei Sat.1 im Vergleich zur ProSieben-Show aber noch einmal viele ältere Zuschauer dazu. Die Gesamt-Zuschauerzahl zog nämlich um rund 550.000 auf nun 5,24 Millionen Zuschauer an - so viele Zuschauer hatte "The Voice" of Germany" noch nie. Weder ein Abebben des Casting-Hypes noch die von RTL so gern zur Erklärung der sinkenden Quoten vorgebrachte Fragmentierung des Marktes konnte "The Voice" also etwas anhaben.

Und "The Voice" verhalf im Anschluss auch der Sketch-Comedy "Knallerfrauen" mit Martina Hill zu einem neuen Bestwert: Satte 21,9 Prozent Marktanteil betrug der Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe. das waren nochmal über zweieinhalb Prozentpunkte mehr als bei der Ausgabe, die im vergangenen Jahr nach "The Voice" lief. 2,98 Millionen Zuschauer sahen den Auftakt der neuen Staffel. Und danach kam auch "Pastewka" mit 16,1 Prozent auf den besten Marktanteil seit der ersten Staffel - was allerdings natürlich zum Teil auch an der recht späten Sendezeit gegen 23 Uhr lag. 1,94 Millionen Zuschauer sahen insgesamt zu.

Dank der sehr starken Primetime war Sat.1 am Freitag sogar Tagesmarktführer - und zwar bei Jung und Alt. 15,4 Prozent betrug der Tagesmarktanteil in der Zielgruppe, RTL musste sich auf Platz 2 mit 13,6 Prozent zufrieden geben. ProSieben, das am Donnerstag noch selbst von "The Voice" profitieren konnte, hatte am Freitag deutlich darunter zu leiden und kam nicht über 9,4 Prozent hinaus. Auch beim Gesamtpublikum lag Sat.1 mit einem Tagesmarktanteil von 12,7 Prozent ganz vorn. Das Erste und das ZDF folgten mit je 11,5 Prozent.

Kommentare zum Artikel

TV-Quoten Top5

Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 19. Oktober 2014
Battleship 2,42 Mio. 19,4 %
Polizeiruf 110: Smoke on… 2,06 Mio. 15,5 %
Schwiegertochter gesucht… 2,04 Mio. 20,9 %
Navy CIS Folge 258 1,75 Mio. 13,3 %
Tagesschau 1,65 Mio. 14,5 %
Mehr Quoten in den Top 20 vom 19.10.:
   14-59-Jährige    14-49-Jährige    ab 3 Jahre  

Tagesmarktanteile