Echo © ARD/Max Kohr/BVMI
Helene Fischer lockt auch Ältere

Echo erholt sich: Höchste Zuschauerzahl seit 2008

von Uwe Mantel
22.03.2013 - 08:53 Uhr

Tools

Social Networks

 

Nachdem im vergangenen Jahr gerade mal noch knapp über zweieinhalb Millionen Zuschauer eingeschaltet hatten, konnte sich die Echo-Verleihung diesmal berappeln - was vor allem daran lag, dass deutlich mehr ältere Zuschauer einschalteten.

Ein Straßenfeger ist die Verleihung des deutschen Musikpreises "Echo" weiterhin nicht, doch in diesem Jahr sah es nach dem Tiefschlag des vergangenen Jahres, als die Zuschauerzahl um fast eine Million auf nur noch rund 2,6 Millionen abgesackt war, endlich wieder zufriedenstellend aus: 3,73 Millionen Zuschauer sahen die Verleihung, das reichte beim Gesamtpublikum für einen Marktanteil von 13,3 Prozent. Zuletzt hatte die "Echo"-Verleihung im Jahr 2008 mehr Zuschauer - damals war die Übertragung allerdings noch bei RTL zu sehen.

Dieser deutliche Zuschaueranstieg liegt vor allem daran, dass deutlich mehr ältere Zuschauer eingeschaltet hatten als im vergangenen Jahr - was nicht zuletzt auch der Entscheidung, Helene Fischer als Moderatorin einzusetzen, zu verdanken sein dürfte. Bei den 14- bis 49-Jährigen blieb die Zuschauerzahl mit 1,22 Millionen im Vergleich zum Vorjahr nämlich nur annähernd konstant. Der Marktanteil lag mit 11,4 Prozent auch hier höher als im Vorjahr und weit über dem Senderschnitt des Ersten - allerdings war es auch der zweitschwächste "Echo" bislang.

Den Tagessieg beim Gesamtpublikum musste der "Echo" allerdings Jörg Pilawa überlassen. Dort verabschiedete sich die aktuelle "Rette die Million"-Staffel vor 4,31 Millionen Zuschauern, was für ordentliche 13,6 Prozent Marktanteil reichte. Bei den 14- bis 49-Jährigen machte sich die Konkurrenz allerdings bemerkbar: Hier fiel "Rette die Million" mit nur 5,0 Porzent Marktanteil auf ein neues Staffel-Tief.

Zuschauer-Trend: Rette die Million!
Rette die Million!

Kommentare zum Artikel

TV-Quoten Top5

Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 24. Juli 2014
Doctor's Diary - Mä… 1,39 Mio. 13,6 %
Doctor's Diary - Mä… 1,36 Mio. 14,4 %
Gute Zeiten, Schlechte Z… 1,33 Mio. 18,1 %
Got to Dance 1,30 Mio. 13,4 %
Criminal Minds Folge 143 1,16 Mio. 11,3 %
Mehr Quoten in den Top 20 vom 24.07.:
   14-59-Jährige    14-49-Jährige    ab 3 Jahre  

Tagesmarktanteile