RTL Nitro © RTL Nitro
Monatsmarktanteile der Kleinen

RTL Nitro und ZDFneo feiern im November Rekorde

von Uwe Mantel
02.12.2013 - 15:16 Uhr

Schwerpunkt

Tools

Social Networks

 

Während DMAX im November einen kleinen Dämpfer erhielt, konnte sich RTL Nitro deutlich steigern und lag damit auch wieder vor ProSieben Maxx. Sehr gut lief es auch für die kleinen ZDF-Beiboote ZDFneo und ZDFinfo.

Nachdem der neue Männersender ProSieben Maxx dank eines hervorragenden Starts binnen kürzester Zeit im Oktober bereits den Kölner Konkurrenten RTL Nitro eingeholt hatte, gewann Nitro im November wieder die Oberhand. Während sich ProSieben Maxx sich bei - angesichts des noch jungen Alters trotzdem beachtlichen - 0,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen stabil hielt, legte RTL Nitro wieder um 0,2 Prozentpunkte auf 0,9 Prozent zu. Damit zog man mit den bisherigen Bestwerten aus den Sommermonaten gleich. Beim Gesamtpublikum war es für RTL Nitro mit 0,8 Prozent Marktanteil sogar ein neuer Rekordmonat, ebenso wie in der Kernzielgruppe der 14- bis 59-Jährigen Männer, wo 1,2 Prozent Marktanteil erzielt wurden. Geholfen hat dabei auch der Start der Kultserie "Kojak - Einsatz in Manhattan". Bei den 14- bis 59-Jährigen Männern erzielte die erste Folge satte 4,6 Prozent Marktanteil.

DMAX, der Männersender aus dem Hause Discovery, erhielt im November hingegen einen kleinen Dämpfer auf dem Wachstumskurs. Nachdem im Verlauf des Jahres der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen bis auf 1,8 Prozent angestiegen war, reichte es im November nur noch für 1,5 Prozent. Trotzdem bleibt DMAX damit weiterhin der Größte unter den Kleinen. Beim Gesamtpublikum fiel DMAX zum ersten Mal seit Mai wieder knapp unter die 1-Prozent-Marke. Stärkstes Format waren im November die "Auction Hunters" mit 2,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Zu den Gewinnern des Monats gehörte hingegen die ZDF-Familie. ZDFneo erreichte beim Gesamtpublikum mit 1,2 Prozent einen neuen Rekord-Marktanteil. Obwohl der Sender sich ja explizit an ein jüngeres Publikum richten soll, sah es bei den 14- bis 49-Jährigen schlechter aus. Mit 1,0 Prozent Marktanteil (+0,1 Prozentpunkte) war es aber dennoch auch hier ein richtig starker November. Zum Vergleich: Ins Jahr gestartet ist ZDFneo noch mit 0,6 Prozent Marktanteil. Auch ZDFinfo legte um 0,1 Prozentpunkt auf 0,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen zu. 0,7 Prozent waren es beim Gesamtpublikum. Und der nur noch stiefmütterlich behandelte Kanal ZDFkultur konnte ebenfalls um 0,1 Prozentpunkt auf 0,2 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum und bei den 14- bis 49-Jährigen zulegen.

Die Monatsmarktanteile der Kleinen im November 2013 (sofern vorliegend)

  MA 14-49
+/-
Vormonat
MA
ab 3
DMAX
1,5
-0,2
0,9
Sixx 1,3
+/-0 0,7
N24
1,3
+/-0 0,9
Comedy Central (nur 20:15-06:00) 1,2 +/-0 0,6
Tele 5
1,0
+/-0
1,0
ZDFneo 1,0
+0,1
1,2
RTL Nitro
0,9
+0,2
0,8
n-tv 0,9
+/-0
0,9
ZDFinfo
0,9
+0,1
0,7
Sport1 0,8 +/-0
0,9
Phoenix 0,8 -0,1 1,1
ProSieben Maxx 0,7 +/-0
0,4
Sat.1 Gold 0,4 +/-0 0,5
Eurosport 0,3 +/-0 0,6
ZDFkultur 0,2 +0,1 0,2

Die Spalte +/- gibt die Veränderung im Vergleich zum Vormonat bzw. zum Vorjahresmonat an. Berücksichtigt werden nur 24-Stunden-Sender, ohne Dritte. Quelle: DWDL-Recherche

Bei den Doku/Nachrichtensendern bleibt weiterhin N24 mit einem stabilen Marktanteil von 1,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen deutlich vor dem Kölner Konkurrenten n-tv, der auf ebenfalls unveränderte 0,9 Prozent kommt. Beim Gesamtpublikum ist der Abstand deutlich geringer, auch hier liegt N24 mit 1,0 Prozent aber knapp vor n-tv mit 0,9 Prozent. Noch vor N24 und n-tv lag aber Phoenix, das einen Marktanteil von 1,1 Prozent erreichte. Bei den 14- bis 49-Jährigen ging's für Phoenix hingegen leicht auf 0,8 Prozent Marktanteil hinab. Sport1 liegt unverändert ebenfalls bei 0,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, erreichte bei den Männern zwischen 14 und 49 aber immerhin den besten November-Wert seit 2010. (1,3 Prozent).

Die Monatsmarktanteile der Kindersender im November 2013

  MA 3-13
+/-
Vormonat
Super RTL
23,6 +0,1
Kika 19,8
+0,4
Nickelodeon
11,8
-0,9

Die Spalte +/- gibt die Veränderung im Vergleich zum Vormonat bzw. zum Vorjahresmonat an. Berücksichtigt wir die Zeit zwischen 06:00 Uhr und 20:15 Uhr. Quelle: DWDL.de-Recherche

Zum Abschluss wie immer noch ein Blick auf den Kinderfernsehmarkt, der ja besonders mit dem Start des Disney Channels im Free-TV Mitte Januar nochmal stärker in den Blickpunkt rückt. Vor der Ankunft des neuen Wettbewerbers präsentiert sich Super RTL auch im November wieder als unangefochetener Marktführer mit 23,6 Prozent Marktanteil bei den 3- bis 13-Jährigen in der Zeit zwischen 6 und 20:15 Uhr. Der öffentlich-rechtliche Kika kann nach dem deutlichen Rückgang im Oktober wieder leicht zulegen, Nickelodeon verliert hingegen deutlich an Boden. Bei Super RTL funktionierten im November am Vorabend sowohl das eigenproduzierte Wissensmagazin "Woozle Goozle" als auch die Dreamworks Animation-Serie "Dragons - Die Reiter von Berk" gut wie auch nun die "Weihnachtsmann & Co. KG", die im Schnitt über 25 Prozent Marktanteil holt.

Kommentare zum Artikel

TV-Quoten Top5

Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 31. August 2014
Tatort: Paradies 2,45 Mio. 19,7 %
Thor 1,95 Mio. 16,6 %
Dark Shadows 1,86 Mio. 15,5 %
Tagesschau 1,76 Mio. 16,7 %
Schwiegertochter gesucht… 1,58 Mio. 17,5 %
Mehr Quoten in den Top 20 vom 31.08.:
   14-59-Jährige    14-49-Jährige    ab 3 Jahre  

Tagesmarktanteile