Unschlagbar © RTL/Stefan Gregorowius
Doch auch "The Voice" verliert...

"Unschlagbar" gegen "The Voice" ohne Chance

von Uwe Mantel
07.12.2013 - 09:05 Uhr

Tools

Social Networks

 

Nach dem missglückten Ausflug auf den Samstag ließ RTL "Unschlagbar" nun wieder auf den Freitagabend zurück - doch ohne Erfolg: Der Marktanteil blieb im Keller. Die RTL-Show hatte keine Chance gegen "The Voice" - doch auch dort ging's weiter abwärts.

Nachdem die neue RTL-Show "Unschlagbar" im März am Freitagabend mit einem Marktanteil von über 20 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen einen richtig guten Start hingelegt hatte, verschob RTL sie im September auf den Samstag - wo sie wie alle anderen Show-Versuche der letzten Monate mit Ausnahme des "Supertalents" sang- und klanglos unterging. Also durfte die von Marco Schreyl und Sonja Zietlow präsentierte Sendung nun wieder auf den Freitag zurück. Doch das ließ die Quoten nicht wie erhofft in alte Höhen schnellen.

Der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen verharrte mit 11,7 Prozent auf dem enttäuschenden Niveau, das "Unschlagbar" zuletzt auch am Samstag hinnehmen musste. Zwar hatten insgesamt wieder über 200.000 Zuschauer mehr eingeschaltet, mit 2,45 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 8,5 Prozent beim Gesamtpublikum kann RTL aber trotzdem nicht zufrieden sein. Auch die beiden Folgen von "Promi Undercover", die RTL im Anschluss noch zeigte, blieben mit 11,4 und 12,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen auf einem schwachen Quoten-Niveau.

Das Show-Duell mit "The Voice" bei Sat.1 verlor RTL damit ganz deutlich. Die zweite Liveshow erreichte dort einen Marktanteil von 16,5 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Doch auch bei Sat.1 dürfte die Stimmung getrübt sein: Das war ein neuer Staffel-Tiefstwert. Im Vergleich zur vergangenen Woche ging es um weitere 0,8 Prozentpunkte nach unten. Die absolute Zuschauerzahl lag mit 2,8 Millionen sogar so niedrig wie bei keiner "The Voice"-Ausgabe aller bisherigen Staffeln zuvor. Nur mäßiges Interesse herrschte im Anschluss auch an der "Live-Rockumentary" über "The BossHoss". Mehr als 11,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen waren am späten Abend damit nicht zu holen.

Marktanteils-Trend: The Voice of Germany
The Voice of Germany

Kommentare zum Artikel

TV-Quoten Top5

Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 30. Oktober 2014
The Voice of Germany 2,84 Mio. 25,2 %
Gute Zeiten, Schlechte Z… 1,92 Mio. 20,3 %
Alarm für Cobra 11 … 1,76 Mio. 15,3 %
Alarm für Cobra 11 … 1,56 Mio. 13,8 %
red! Stars, Lifestyle &a… 1,45 Mio. 18,3 %
Mehr Quoten in den Top 20 vom 30.10.:
   14-59-Jährige    14-49-Jährige    ab 3 Jahre  

Tagesmarktanteile