ran - never stop. © ProSiebenSat.1
"ran"-Doppelpack am Samstagabend

Box-Sorgen für Sat.1, aber NFL punktet bei Maxx

von Alexander Krei
10.01.2016 - 09:28 Uhr

Tools

Social Networks

 

Mit der Niederlage von Box-Hoffnung Vincent Feigenbutz hat Sat.1 am Samstag keine allzu berauschenden Quoten erzielen können. Für ProSieben Maxx lief's hingegen rund: Dort lagen die NFL-Playoffs weit über dem Senderschnitt.

Mit gemischten Gefühlen wird man bei Sat.1 auf die Quoten vom Samstagabend blicken: Nur wenige Monate nach der erfolgreichen Erstausstrahlung bei ProSieben, erzielte "Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen" zur besten Sendezeit in Sat.1 einen soliden Marktanteil von 10,2 Prozent in der Zielgruppe, doch der anschließende Box-Abend kam nur schwer in die Gänge. Auf gerade mal 4,8 Prozent Marktanteil brachte es die Vorberichterstattung - mehr als 1,58 Millionen Zuschauer waren ab 22:20 Uhr zunächst nicht drin.

Der eigentliche Kampf zwischen Giovanni de Carolis und dem am Ende unterlegenen Vincent Feigenbutz steigerte sich eine halbe Stunde später zwar auf 2,57 Millionen Zuschauer und einen Gesamt-Marktanteil von 10,1 Prozent, blieb beim jungen Publikum aber blass. Die Live-Übertragung kam hier nicht über einen Marktanteil von 8,4 Prozent hinaus. Bei einem weiteren Kampf blieben gegen Mitternacht sogar gerade mal noch 6,7 Prozent der 14- bis 49-Jährigen bei der Stange - noch dazu hatten sich in der Zwischenzeit insgesamt schon fast die Hälfte der Zuschauer verabschiedet.

Während man bei Sat.1 also vermutlich nicht wirklich zufrieden sein wird, können sich die "ran"-Kollegen von ProSieben Maxx über gute Quoten freuen. Dort traten am späten Abend die Kansas City Chiefs gegen die Houston Texans in den NFL-Playoffs an und verzeichneten schon während des ersten Quarters im Schnitt 310.000 Zuschauer und einen guten Marktanteil von 2,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Knapp 50 Minuten später waren sogar 380.000 Zuschauer dabei. In der Zielgruppe zog der Marktanteil immer weiter an - und lag beim letzten Viertel gegen 1 Uhr bei stolzen 5,6 Prozent. Auch zu diesem Zeitpunkt waren noch 340.000 Zuschauer dabei.

Der Start in den Abend berlief für ProSieben Maxx hingegen alles andere als erfreulich: Auf nur 30.000 Zuschauer und einen miesen Marktanteil von 0,1 Prozent in der Zielgruppe brachten es die "American Daredevils" zwischenzeitlich. RTL Nitro war mit "Alarm für Cobra 11" deutlich gefragter und schaffte immerhin 1,2 Prozent, ehe sich "Knight Rider" zu später Stunde auf bis zu 2,4 Prozent steigerte. Sixx blieb derweil durchweg blass und kam mit dem US-Streifen "Super-Dad" zunächst nur auf 170.000 Zuschauer und einen Marktanteil von 0,7 Prozent in der Zielgruppe. "Der Minister" musste sich am späten Abend dann sogar nur mit 0,6 Prozent begnügen.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 24.09.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 24.09.2016
Mehr in der Zahlenzentrale