Das Erste © ARD
Einstand mit Tagessieg

Dresdner "Tatort" reiht sich in Erfolgs-Riege ein

von Alexander Krei
07.03.2016 - 09:00 Uhr

Schwerpunkt

Tools

Social Networks

 

Weit mehr als neun Millionen Zuschauer haben am Sonntag den neuen "Tatort" aus Dresden gesehen. Bei Jung und Alt konnte dem ARD-Krimi niemand das Wasser reichen. Tagsüber räumte zudem bereits die Biathlon-WM im Ersten ab.

Das neue Dresdner "Tatort"-Team hat einen standesgemäßen Einstand gefeiert: Mit 9,55 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 25,4 Prozent verzeichnete die Krimireihe im Ersten den völlig ungefährdeten Tagessieg. Stärkster Verfolger war der Katie-Fforde-Film "Die Frau an seiner Seite", der im ZDF nicht mal halb so viele Zuschauer erreichte: 4,61 Millionen waren hier dabei, die aber zumindest soliden 12,2 Prozent Marktanteil entsprachen.

Verglichen mit den jüngsten "Tatort"-Neulingen besteht für die Dresdner aber dennoch Luft nach oben: Als die Berliner Ermittler im vorigen Jahr ihren Einstand feierten, hatten mehr als zehn Millionen Zuschauer eingeschaltet - und beim Franken-"Tatort" waren gar über zwölf Millionen dabei. Nichtsdestotrotz verlief der Start freilich nach Plan, was im Übrigen auch fürs junge Publikum gilt. Dort landete der "Tatort" am Sonntag mit 3,16 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern sowie 22,5 Prozent Marktanteil ebenfalls klar an der Spitze.

Im Anschluss an den "Tatort" hielt "Anne Will" unterdessen noch 4,46 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher. Das war die beste Reichweite für die Talkerin seit der Rückkehr auf den Sonntags-Sendeplatz, sieht man mal vom Solo mit Angela Merkel ab, das in der vergangenen Woche sogar von mehr als sechs Millionen Zuschauern gesehen wurde. Der Marktanteil lag diesmal bei 15,1 Prozent. Doch nicht nur in der Primetime lief's fürs Erste am Sonntag rund: Tagsüber hatte bereits die Biathlon-WM einen entscheidenden Anteil daran, dass der Tagesmarktanteil auf überzeugende 14,8 Prozent kletterte.

5,38 Millionen Zuschauer verfolgten ab 15:43 Uhr Laura Dahlmeiers Gold-Lauf und trieben den Marktanteil auf starke 26,7 Prozent, nachdem die Herren-Verfolgung am frühen Nachmittag mit 4,89 Millionen Zuschauern bereits auf 27,2 Prozent Marktanteil gekommen war. Bei den 14- bis 49-Jährigen erzielten die beiden Läufe ebenfalls beachtliche Marktanteile von 15,7 und 17,2 Prozent.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 25.08.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 25.08.2016
Mehr in der Zahlenzentrale