Maybrit Illner © ZDF/Carmen Sauerbrei
Was ist mit den Mainzern los?

Das ZDF opfert auch Illner auf dem Fußball-Altar

von Uwe Mantel
10.07.2014 - 20:20 Uhr

Tools

Social Networks

 

In Israel hagelt es Raketen, in Deutschland bittet die Regierung den obersten CIA-Repräsentanten, das Land zu verlassen. Und was macht Maybrit Illner im "Polittalk" des ZDF: Sie fragt Hajo Schumacher, ob Deutschland Weltmeister wird. Ach ZDF...

Man kann nicht unbedingt sagen, dass das ZDF in dieser Woche eine besonders glückliche Figur abgegeben hat. Da kann sich aktuell offenbar keiner mehr einen Reim darauf machen, wie genau man das Ranking Deutschlands "bester" Männer und Frauen - was auch immer das eigentlich bedeuten soll - zusammengemixt hat. Da verwendet man in einem auf ein Drittel der Sendezeit zusammengeschrumpften "heute-journal" mehrere Minuten darauf, einen Reporter vor dem Fußballstadion in Brasilien nochmal das Offensichtliche sagen zu lassen. Und das auch noch ohne jeden Übergang direkt nach einer Israel-Schalte, sodass - wie Stefan Niggemeier es so schön formulierte - kaum noch auseinanderzuhalten war, wo sich nun das größere Drama abgespielt haben soll, in Israel oder doch in Brasilien.

Und nun auch noch das: An einem Tag, an dem es in Israel und dem Gaza-Streifen weiter Raketen hagelt und die Situation immer weiter zu eskalieren droht, an einem Tag, an dem die Spitzel-Affäre in Deutschland neu hochkocht und die Bundesregierung mal eben den obersten CIA-Repräsentanten bittet, das Land zu verlassen, an einem Tag also, an dem man Einiges von Bedeutung diskutieren könnte, lautet das Thema beim einzigen Polit-Talk des ZDF in der Woche: "Alles oder nichts - Wird Deutschland jetzt Weltmeister?"

Maybrit Illner wird also, so die Ankündigung des ZDF, folgenden wichtigen Fragen nachgehen: "Geht am Sonntag der Traum vom vierten WM-Titel in Erfüllung? Halten Mannschaft und Trainer diesen Druck aus? Zählt jetzt nur noch der Titel? Wird Deutschland seine Helden auch noch lieben, wenn sie wieder nur als Vizemeister nachhause kommen? Als Meister der Herzen? Und bleibt Jogi Löw so oder so Bundestrainer?" Und dazu hat sie sich den Inbegriff des Fußball-Experten und Nationalelf-Intimus eingeladen: Hajo Schumacher, den die Redaktion übrigens nicht versehentlich mit Toni Schumacher verwechselt hat. Der ist nämlich ebenfalls da, ebenso wie Felix Magath, Nia Künzer und Thomas Berthold.

Nun ist es ja nicht so, dass man über die WM nicht diskutieren dürfte, auch im Fernsehen. Es ist nunmal das beherrschende Gesprächsthema derzeit in Deutschland. Aber in einem Polittalk? Das ZDF könnte dafür doch zum Beispiel Markus Lanz nutzen. Ach halt, das macht man ja. Lanz hat heute Ex-Fußballprofi Hansi Müller, Ex-Fußballprofi Rodolfo Cardoso, Ex-Fußballprofi Patrick Owomoyela und Sportmoderatorin Julia Scharf (sowie Nicht-Sportmoderator Kai Pflaume) zu Gast. Vermutlich wird man auch da mal darüber reden, ob Deutschland jetzt Weltmeister wird.

Besonders ärgerlich ist all das nicht nur, weil es für einen Polittalk wichtigere Diskussionsthemen gäbe, sondern weil zudem zur gleichen Zeit, in der Maybrit Illner die Sendezeit im ZDF mit einem Fußball-Talk belegt, auf dem Beiboot ZDFneo mit dem spannenden TV-Experiment "Der Rassist in uns" tatsächlich sehenswertes Fernsehen geboten wird, für das sich kein Platz im Hauptprogramm fand. Anschließend darüber diskutiert wird übrigens leider weder bei ZDFneo, noch im ZDF. Dort hat man schließlich andere Prioritäten.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: