The Voice of Germany © Talpa
"Popstars" muss pausieren

ProSieben startet Castingshow "The Voice of Germany"

von Thomas Lückerath
01.04.2011 - 19:22 Uhr

Tools

Social Networks

 

Und noch eine Castingshow für Deutschland: Im Herbst setzt ProSieben auf das neue Format "The Voice" aus den Niederlanden und lässt dafür das zuletzt erfolglose "Popstars" pausieren. Alle Infos, alle bislang bekannten Details...

Seite 1 von 2

Diese Meldung kündigte sich in den vergangenen zwei Wochen bereits leise an: ProSieben startet im kommenden Herbst das neue Castingshow-Format "The Voice of Germany", wie der Sender am Freitagabend bestätigte. Das aus den Niederlanden kommende Format ersetzt damit in diesem Jahr die zuletzt nach musikalischem Maßstab erfolglose Castingshow "Popstars", die erst frühestens 2012 fortgesetzt wird.

Das Original aus den Niederlanden, "The Voice of Holland", war auf dem internationalen TV-Markt in den vergangenen Monaten das am heißesten gehandelte neue Castingformat. In den USA hat NBC zugeschlagen und will damit die Dominanz von FOX im Genre Casting ("American Idol", "X Factor") brechen. Die Idee zu dem Format stammt von John de Mols und seiner Produktionsfirma Talpa.

Sie produziert zusammen mit Schwartzkopff TV, der TV-Produktionsfirma der Axel Springer AG, jetzt auch die deutsche Version. Für Geschäftsführer Karsten Roeder ein erfreulicher Großauftrag. Bereits in der vergangene Woche sicherte sich die Produktionsfirma den Titelschutz für die deutsche Adaption, suchte auch u.a. bei der DWDL.de Jobbörse bereits nach Redakteuren für die neue Castingshow, bei der es in Abgrenzung zu anderen Formaten dieses Genres tatsächlich nur um die Stimme gehen soll - wie der Name der Sendung schon vermuten lässt.

Zum Format selbst: In der ersten Phase von "The Voice of Germany", den sogenannten "Blind Auditions", können die Talente nur mit ihrer Stimme glänzen. Sie treten mit einer Live-Band vor vier prominenten Coaches auf, die mit dem Rücken zur Bühne sitzen und die Teilnehmer ausschließlich anhand ihres Gesangs bewerten. Erst wenn die Coaches einen Künstler für ihr Team ausgewählt haben, bekommen sie ihn zu Gesicht.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Neues aus dem Milliardengeschäft mit dem Sport - präsentiert von AS&S » zum Sports-Update Dienstags: Darüber spricht der Big Apple: Unser Kolumne direkt aus New York City » zum NYC Point Of View Mittwochs: Die News der Woche aus UK - präsentiert von Sony Entertainment Television » zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. » zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den USA - präsentiert von RTL Crime » zum US-Update Samstags: Peer Schader prüft, ob unsere TV-Vorurteile eigentlich stimmen - » zum Vorurteil der Woche Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen » zu Das Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: