Spiegel Online © Spiegel Online/DWDL
Chefredakteur bedauert Panne

Wie kamen Apfels NPD-Parolen auf Spiegel Online?

von Alexander Krei
18.12.2013 - 16:56 Uhr

Tools

Social Networks

 

Ein Facebook-Posting von NPD-Politiker Holger Apfel schaffte es am Mittwoch zu "Spiegel Online" - ohne dass es als solches gekennzeichnet war. Dabei handelte es sich um eine Panne, für die sich Chefredakteur Ditz nun entschuldigte.

Wer am Vormittag auf den Live-Ticker "Der Morgen" bei "Spiegel Online" klickte, könnte über ein paar Sätze gestolpert sein, die man vermutlich nicht bei "Spiegel Online" erwartet hätte. "Jürgen Trittin und Claudia Roth erklären ihren Rückzug von Fraktions- bzw. Parteispitze der Grünen", stand da geschrieben. So weit, so ungewöhnlich. Dann wurde es allerdings doch noch ungewöhnlich: "Ich finde das sehr schade, ich hätte mir ein Weitermachen gewünscht. Beide wären Garanten für den endgültigen Untergang des widerwärtigsten Haufens der BRD-Parteienlandschaft gewesen."

Im Original stammen diese Sätze übrigens vom NPD-Politiker Holger Apfel, wie inzwischen klar ist. Er veröffentlichte sie am Tag nach der Bundestagswahl auf seiner Facebook-Seite - doch wie schafften sie es drei Monate später auf "Spiegel Online"? Es handelt sich dabei wohl um eine Verkettung unglücklicher Umstände, denn die nicht als Zitat gekennzeichneten Apfel-Parolen waren eigentlich Teil eines Blindtextes, wie Medienjournalist Stefan Niggemeier auf Twitter zeigte. "Spiegel Online" hatte sein neues Ticker-Tool am Tag nach der Bundestagswahl zunächst intern getestet, doch ein fehlerhafter Link führte am Mittwoch ausgerechnet auf diesen Test, der das genannte Zitat beinhaltete.

Welcher Redakteur das Facebook-Posting des NPD-Politikers zu Testzwecken in den Ticker einpflegte, ist nicht bekannt. Im Gespräch mit dem Medienmagazin DWDL.de bedauerte "Spiegel Online"-Chefredakteur Rüdiger Ditz am Nachmittag allerdings, dass der Test-Channel online gegangen sei. Zugleich betonte er, seine Mannschaft noch einmal aufgefordert zu haben, bei solchen Tests in Zukunft nur noch echte Blindtexte zu verwenden, die keinen aktuellen Bezug beinhalten.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: