Wrestling bei ProSiebenSat.1 © WWE/ProSiebenSat.1
Neue WWE-Heimat ab April

Wrestling-Coup: ProSiebenSat.1 sticht Sky aus

von Alexander Krei
13.03.2014 - 12:02 Uhr

Tools

Social Networks

 

Ab April müssen sich Wrestling-Fans umstellen: Fortan wird nämlich nicht mehr Sky über die WWE berichten. ProSiebenSat.1 hat sich die umfassenden Rechte gesichert - und steigt pünktlich zu Wrestlemania im April ein. Die Details zum Deal...

Das ist eine echte Überraschung: ProSiebenSat.1 steigt ins Wrestling ein und hat mit WWE eine langfristige Rechtevereinbarung geschlossen - und damit ganz nebenbei den bisherigen Rechte-Inhaber Sky komplett ausgebootet. Das Paket umfasst auch die Auswertung aller Live-Events als Pay-per-View. Wer die Wrestling-Übertragung sehen möchte, kann dies künftig über Maxdome tun. Daneben sind auch wöchentliche Shows im Free- und Pay-TV vorgesehen.

Den Auftakt der Partnerschaft macht die wöchentliche Show "SmackDown", die am Samstag, den 5. April um 23:00 Uhr bei ProSieben Maxx ausgestrahlt wird und damit nur einen Tag vor der "Wrestlemania 30". Diese Veranstaltung ist so etwas wie der Höhepunkt des Jahres für die weltweiten Wrestling-Fans. Maxdome wird dieses Event am 6. April ab 1:00 Uhr als Pay-per-View ausstrahlen. Es wird sowohl live als auch bis zu drei Wochen nach der Veranstaltung noch zum Abruf bereitstehen. Allerdings wird auch Sky die "Wrestlemania" noch einmal zeigen - danach ist dort dann Schluss mit WWE.

Maxdome sieht sich damit als erste Online-Videothek, die regelmäßige Live-Events in sein Portfolio aufnehmen wird - angesichts des hart umkämpften Marktes ist das ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Alle zum Hauptevent hinführenden Shows seien zudem Bestandteil im Abo-Paket von Maxdome, heißt es. "Die Vereinbarung mit WWE stellt für unsere Zuschauer und Kunden einen absoluten Mehrwert da", freut sich Andreas Heyden, Geschäftsführer Maxdome und COO ProSiebenSat.1 Digital. "WWE ist in Deutschland eine bekannte Marke und hat eine treue und wachsende Fangemeinde. Wir starten die Zusammenarbeit gleich mit einem Top-Event: Dem dreißigjährigen Jubiläum von 'WrestleMania'."

Die Verantwortlichen der WWE überzeugte bei dem Deal offenbar vor allem die 360-Grad-Ausrichtung, die Sky offenbar nicht bieten konnte. Während ProSieben Maxx ab April "Smackdown" ins Programm nehmen wird, gibt es alle drei WWE-Shows darüber hinaus im Pay-TV bei ProSieben Fun zu sehen. Neben den Hauptshows "SmackDown" und "Monday Night Raw", die auf den monatlichen Hauptevent der WWE hinführen, zeigt der Bezahlsender zudem in "NXT" die wöchentlichen Turnierkämpfe der WWE. MyVideo wird außerdem Clips aus allen Shows über einen WWE-Channel zur Verfügung stellen.

Kürzlich hatte Stefan Kastenmüller bei WWE den neu geschaffenen Posten des Geschäftsführers für Deutschland, Österreich und die Schweiz übernommen - und ganz offensichtlich verfolgt er eine komplett neue Fernsehstrategie. "Dieser neue Deal mit ProSiebenSat.1 bietet den Fans der WWE eine große Auswahl an Plattformen mit großer Reichweite, um der Storyline unserer wichtigsten Programme zu folgen", sagt Kastenmüller nun. "In Verbindung mit unseren  lokalen Aktivitäten in Deutschland, wie Live Events, PPVs, Consumer Products und digitalen Plattformen werden wir diese Kooperation begleiten und im Markt stärker vertreten sein."

Bitter ist die Entscheidung aber für Sky, das abgesehen von Formel 1, Gold und Beachvolleyball allmählich mehr und mehr im Sport-Bereich zum Fußball-Sender mutiert, zumal noch immer nicht entschieden ist, ob man im Sommer weiterhin Wimbledon im Programm haben wird. Doch die WWE-Verantwortlichen liebäugeln wohl mit vermehrter Präsenz im Free-TV, sodass Sky nun augenscheinlich nicht mehr der richtige Partner war. "Sky Deutschland und die WWE haben sich dazu entschlossen, die Partnerschaft im April zu beenden", erklärte Sky-Sprecher Ralph Fürther am Donnerstag gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de. "Die WWE hat sich fur eine neue TV-Strategie entschieden und die Vorstellungen waren nicht mit denen von sky beziehungsweise den Kunden von uns in Einklang zu bringen."

Im Free-TV wird derweil nicht nur ProSieben Maxx ins Wrestling einsteigen, sondern auch Tele 5. Dort laufen ab dem 10. April jeweils donnerstags um 22:15 Uhr im Rahmen von "Monday Night Raw" die Höhepunkte der WWE (DWDL.de berichtete).

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues aus der Welt der Vermarkter und Agenturen - präsentiert von RTL II zum Media-Update Mittwochs: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich - präsentiert von Sony zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: