Hindi-Film © ZEEL
Start bis Mitte des Jahres

Inder planen neuen Bollywood-Kanal im Free-TV

von Alexander Krei
18.01.2016 - 17:08 Uhr

Tools

Social Networks

 

Bereits in den kommenden Monaten soll ein Bollywood-Sender auf den deutschen Markt kommen. Hinter dem Vorhaben steht eines der größten Medienhäuser Indiens. Die Geschäfte führt Friedrike Behrends, die zuletzt für Magine tätig war.

Zee Entertainment Enterprises, eigenen Angaben zufolge eines der führenden Medienunternehmen Indiens, will nach Deutschland expandieren. Bis Mitte 2016 soll ein frei-empfangbarer Sender starten, der sich auf die Ausstrahlung hochwertiger Bollywood-Filme und populärer indischer Serien konzentriert. Damit hat man vor allem Frauen zwischen 19 und 59 Jahren im Blick. An Stoffen mangelt es nicht: Zee besitzt mit mehr als 3.500 Filmtiteln die größte Hindi-Filmbibliothek der Welt.

Friederike Behrends wird für das Geschäft im deutschsprachigen Raum verantwortlich zeichnen. Sie war zuletzt für den Streaming-Anbieter Magine tätig und arbeitete zuvor unter anderem als Geschäftsführerin der WDR Mediagoup digital. "Bollywood-Inhalte bieten ein viel breiteres Spektrum als im deutschen Fernsehen bekannt. Unser Ziel ist es, das deutsche Unterhaltungsangebot um ein vollkommen neues Genre zu bereichern", so Behrends über den neuen Sender. "Wir wollen die Herzen der deutschen Zuschauer für Bollywood erobern." Derzeit befinde man sich in intensiven mit deutschen TV-Plattformbetreibern. Ziel sei es, "die Reichweite des Senders  schnellstmöglich auf allen Übertragungswegen umfassend auszubauen", betonte die Senderchefin.

Sie bringe "eine große Erfahrung und fundiertes Wissen in den Bereichen Medien, Distribution und TV-Inhalten mit", sagte Neeeraj Dhingra, CEO Europe von Asia TV Ltd. (Zee TV), über Behrends. "Ihre umfangreiche Expertise in der internationalen und nationalen Industrie wird uns nicht nur helfen, unser Unternehmen im deutschen Markt zu verankern, sondern auch weitere Höchstleistungen zu erzielen.“

Amit Goenka, CEO International Broadcast Business bei Zeel, hat mit dem deutschen Ableger Großes vor: "Unsere Expansion nach Deutschland ist ein wichtiger Schritt im Rahmen unserer Internationalisierungsstrategie. Ziel ist es, im deutschen Fernsehmarkt nachhaltig präsent zu sein und zu wachsen. Wir sind überzeugt, den Zuschauern mit Entertainment auf höchstem Niveau und neuen Inhalten eine attraktive Bereicherung des bestehenden Fernsehangebotes bieten zu können."

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: