Netflix © Netflix
Jetzt ist es auch bestätigt

"Dark": Netflix bestellt erste deutsche Serie

von Thomas Lückerath
24.02.2016 - 08:52 Uhr

Tools

Social Networks

 

Jetzt ist es auch offiziell bestätigt. Eine übernatürliche Familiensaga wird die erste von Netflix beauftragte Serie aus Deutschland. Das Rennen gemacht haben Wiedemann & Berg Television, Teil der Endemol Shine Group. Worum es geht, wer das Drehbuch schreibt?

Die Kollegen von „Blickpunkt:Film“ hatten den richtigen Riecher: Bereits vergangene Woche vermeldeten sie den Zuschlag für die Produktion der ersten deutschen Netflix-Serie. Nun hat Netflix den Auftrag offiziell gemacht: 2017 kommt „Dark“. Im Zentrum der ersten deutschen Produktion stehen vier Familien in einer typischen deutschen Kleinstadt. Als zwei Kinder auf mysteriöse Weise verschwinden werde die vermeintlich heile Welt dieser Familien aus den Fugen gerissen und ein Blick hinter die Fassaden offenbart die dunklen Geheimnisse aller Beteiligten.

Im Verlauf der zehn einstündigen Folgen bekommt die Tragweite der Ereignisse eine neue Dimension, als die Ermittlungen zurück ins Jahr 1986 führen und die Schicksale der vier Familien auf tragische Weise durch Raum und Zeit verknüpft werden. Die kreativen Köpfe hinter dem Projekt haben zuletzt u.a. den Kinofilm „Who am i - Kein System ist sicher“ mit Tom Schilling und Elyas M’Barek umgesetzt, der dreimal mit dem Deutschen Filmpreis sowie dem Bambi für den besten deutschen Film ausgezeichnet: Das Buch kommt von Autorin Jantje Friese und Regie führt Baran bo Odar.

„Unglaublich, wie positiv Netflix das Konzept von ‚Dark‘ aufgenommen hat. Wir sind stolz, die Serie in Deutschland zu produzieren und damit Netflix-Abonnenten weltweit zu unterhalten. Es ist besonders erfreulich, dass wir erneut Quirin Berg, Max Wiedemann und Justyna Müsch als Produktionspartner gewinnen konnten. Sie haben bereits mit ‚Who Am I – Kein System‘ ist sicher gezeigt, wie weit sie eine Idee bringen, wie weit sie dafür gehen“, sagt Autorin Jantje Friese. Auch Baran bo Odar freut sich: „In die Familie aufgenommen zu werden, die so großartige Serien wie  ‚House of Cards‘ und ‚Bloodline‘ hervorgebracht hat, ist uns eine enorme Ehre.“

Die Produktion der ersten Staffel mit zehn einstündigen Folgen soll im Laufe des Jahres starten. Als Veröffentlichungszeitraum gibt Netflix bislang nur grob das Jahr 2017 an. Erik Barmack, Vice President of Original Series bei Netflix, schwärmt stattdessen von der Idee der Serie. „‚Dark’ erzählt eine unglaubliche deutsche Geschichte, die auch ein weltweites Publikum ansprechen wird. Bo und Jantje haben ihr kreatives Talent bereits bei Projekten in Berlin und Hollywood unter Beweis gestellt. Wir sind total begeistert, dass wir sie für unser erstes Netflix Original, das komplett in Deutschland geschrieben, gedreht und produziert wird, gewinnen konnten.“

Wiedemann & Berg
© Wiedemann & Berg

Sie produzieren die erste deutsche Netflix-Serie: Max Wiedemann und Quirin Berg

Die 2010 gegründete Produktionsfirma Wiedemann & Berg Television ist ein Joint Venture zwischen den beiden Filmproduzenten Quirin Berg und Max Wiedemann sowie dem internationalen Produktionshaus Endemol Shine. Mit ihrem ersten Kinofilm - „Das Leben der Anderen“ - gewannen Berg und Wiedemann den Oscar für den besten fremdsprachigen Film. Fürs Fernsehen produzierten sie u.a. mit „Add a friend“ die erste deutsche Pay-TV-Serie für TNT Serie und zahlreiche Fernsehfilme, darunter den im Januar doppelt mit dem Deutschen Fernsehpreis geehrten „Mordkommission Berlin 1“.

Nun also die erste deutsche Serie für Netflix. „‚Dark‘ ist ein Meilenstein für den deutschen Markt und für uns als Firma“, erläutert Quirin Berg, Produzent und Mitbegründer von Wiedemann & Berg Television. „Baran bo Odar und Jantje Friese sind herausragende Kreative und wir sind sehr glücklich, dass sie ihre großartige Idee mit uns geteilt haben. Wir freuen uns sehr unsere Zusammenarbeit mit den beiden fortzusetzen und nun gemeinsam mit dem fantastischen Team von Netflix eine wirklich einzigartige Serie produzieren zu können.“

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues aus der Welt der Vermarkter und Agenturen - präsentiert von RTL II zum Media-Update Mittwochs: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich - präsentiert von Sony zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: