Jürgen Domian © Screenshot WDR
Domian-Sendung und die Folgen

Prügel-Anruf: Bitterer Ernst oder böser Scherz?

von Alexander Krei
24.02.2016 - 11:16 Uhr

Tools

Social Networks

 

Wurde eine junge Frau während eines Anrufs bei "Domian" verprügelt? Gegenüber "Bild" sprach die junge Frau nun von einem Scherz, auch die Polizei hat offenbar keine Hinweise auf die Straftaten gefunden. Nun könnte wegen Vortäuschens einer Straftat ermittelt werden

"Die Wahrheit über den Prügel-Anruf im TV!": Mit dieser Schlagzeile sorgt die "Bild"-Zeitung an diesem Mittwoch für Aufsehen. Das Blatt will erfahren haben, was wirklich in der Nacht zu Dienstag geschah, als eine junge Frau in der 1Live-Talkshow "Domian" am Telefon darüber berichtet, angeblich regelmäßig von ihrem Freund geschlagen zu werden. Dann ist zu hören, wie der Beschuldigte plötzlich den Raum zu betreten und die Frau anzugreifen scheint - man hört Schreie und dann nichts mehr.

Gegenüber "Bild" spricht nun die angebliche Anruferin. "Ich habe eine Riesendummheit gemacht, es sollte eigentlich ein Spaß sein", sagte sie und beteuert in diesem Zusammenhang, nie verprügelt worden zu sein. "Wir waren zusammen mit Freunden in der Wohnung eines Kumpels. Und da wir schon was getrunken hatten, kam uns diese im Nachhinein bescheuerte Idee. Auf mein Zeichen hin hat mein Kumpel den brutalen Freund gespielt. Ich habe dann Nein gerufen und aufgelegt. Wir haben nicht geahnt, dass das so eine Aufregung gibt und uns kaputt gelacht."

Ihre Eltern seien "total sauer", berichtet die junge Frau. "Die schliefen schon, als acht Polizisten in die Wohnung stürmten." Alles nur ein Scherz? So recht wollte Moderator Jürgen Domian diese Version nicht glauben, wie er in der Nacht in seiner Talkshow und später auf seiner Facebook-Seite deutlich machte. "Die Polizei hat ausfindig gemacht, wem dieser Anschluss gehört, man hat auch die Adresse herausbekommen. Die Polizei hat ein junges Paar vorgefunden, das den Altersangaben entsprach, die hier in der Sendung auch gesagt wurden. Das junge Paar hat abgestritten, dass es zu Gewalt gekommen ist, allerdings - so die zuständige Polizeidienststelle - ist in diesem Haushalt schon von Gewaltdelikten die Rede gewesen, das heißt, es sind Gewaltdelikte vorgefallen", so Domian.

Und weiter: "Wir waren uns natürlich auch nicht so ganz sicher, ob das ganze stimmt, obwohl ich mir große Sorgen gemacht habe - unser Psychologe auch und wir alle. Mittlerweile glauben wir, dass das so ist, dass die junge Frau durch den Besuch der Polizei Angst hatte zu sprechen und die Polizei natürlich nichts machen kann und weggegangen ist." Danach ging der Moderator auf die "Bild"-Schlagzeile ein, wonach der Anruf ein Spaß gewesen sein soll. "Dieses entspricht nach Aussage der zuständigen Polizei nicht der Wahrheit. Dieses ist frei erfunden", betonte Domian. "Also wir machen uns weiter Sorge um die junge Frau und versuchen auch unsererseits immer wieder an sie heranzukommen und wir sind jetzt auch im Kontakt mit der Polizei und beobachten das Ganze."

"Bild" legte am Mittwoch allerdings nochmal nach und zitiert einen Sprecher des Polizeipräsidiums Recklinghausen, demzufolge die Polizei die Anruferin am Abend ermittelt und in einer anderen Wohnung angetroffen habe. "Dort gab es überhaupt keine Hinweise auf Straftaten gegen die junge Frau. Es gibt bisher auch keinerlei Hinweise darauf, dass die im Telefonat behaupteten Straftaten stattgefunden haben", so der Sprecher gegenüber "Bild". Das allerdings könnte die Anruferin nun teuer zu stehen kommen: Nun werde geprüft, ob wegen Vortäuschens einer Straftat ermittelt werde. Zudem könnten der Anruferin auch die Kosten für den Polizeieinsatz aufgebrummt werden.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Die Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Media-Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die TV-News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten TV-Meldungen aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: