Mediengruppe RTL Deutschland © MG RTL
Internationale Koproduktion

RTL-Gruppe steigt bei Krimiserie "Ransom" ein

von Uwe Mantel
08.07.2016 - 09:59 Uhr

Tools

Social Networks

 

Weil der Nachschub aus den USA zu wünschen übrig lässt, will die RTL-Gruppe mit internationalen Partnern nun bekanntlich stärker selbst für Nachschub in Sachen Krimiserien sorgen. Nun macht man gemeinsame Sache mit CBS und TF1

Während man noch immer auf die erste Produktion aus der im Frühjahr vergangenen Jahres verkündeten Partnerschaft aus Mediengruppe RTL Deutschland, TF1 und NBC Universal wartet, die gemeinsam Crime-Procedurals - also Krimis mit abgeschlossener Episodenhandlung - produzieren wollen, haben sich RTL und TF1 nun schonmal mit CBS und dem kanadischen Global Television Network zusammengetan. Zusammen lassen die Sender die neue Krimiserie "Ransom" produzieren.

Hinter der Serie, die schon vor rund einem Monat angekündigt wurde - damals allerdings noch ohne die RTL-Gruppe als Partner - steht Frank Spotnitz, der zuletzt "The Man in the High Castle" produziert hat, nach der ersten Staffel aber aus der Amazon-Produktion ausgestiegen ist. Er hat das Format gemeinsam mit David Vainola entwickelt und fungiert als Showrunner.

Im Mittelpunkt des Crime-Procedurals steht Eric Beaumont (gespielt von Luke Roberts), einer der besten Verhandler des Welt. Seine einzige Waffe ist das Wort - er durchschaut sein Gegenüber in Sekunden. Gemeinsam mit seinen Experten wird er zu Kriminalfällen gerufen, in denen die Polizei machtlos ist. Die junge Maxine (Sarah Greene) wiederum will um jeden Preis Mitglied seines Teams werden, obwohl ihre Mutter vor 15 Jahren bei einem Einsatz von Beaumont ums Leben kam. Komplettiert wird die Besetzung durch Nazneen Contractor als toughe Ex-Polizistin Zara und Brandon Jay McLaren, der den Profiler Oliver Yates verkörpert.

Serienidee und Protagonist wurden von einer realen Person inspiriert: Laurent Combalbert, der als profiliertester Krisenmanager der Welt gilt. In seiner Zeit als Verhandlungsexperte einer französischen Spezialeinheit war Combalbert an über 200 internationalen Einsätzen beteiligt. Die Missionen umfassten zum Beispiel Entführungen durch Terroristen und Geiselnahmen in Kriegsgebieten. Heute leitet der Franzose eine private Beratungsfirma, in der unter seiner Führung 17 weitere Verhandler arbeiten, die jährlich etwa 50 Entführungsfälle bearbeiten. Laurent Combalbert hat mehrere Standardwerke zu Verhandlungstaktik verfasst, außerdem berät und schult er Regierungsinstitutionen und Führungskräfte.

Jörg Graf, Bereichsleiter für Fremdprogramm & Produktionsmanagement der Mediengruppe RTL Deutschland: "Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit unseren kompetenten Partnern TF1, CBS und Global die Serie "Ransom" zu produzieren. Stellvertretend für das kreative Team des Projektes möchte ich Frank Spotnitz als Showrunner hervorheben: Er hat mit seinen Autoren faszinierende Charaktere geschaffen, die 'Ransom' zu einem packenden und emotionalen Format machen, das perfekt zu unserer Strategie passt, hochwertige Crime-Procedurals für unsere Free-TV-Sender RTL und Vox zu entwickeln."

Die Dreharbeiten für die Serie haben bereits Anfang der Woche begonnen. Produziert wird die episodisch erzählte Crime-Serie "Ransom" von Entertainment One TV, Big Light Productions, Sienna Films und Wildcats Productions. Die Ausstrahlung in Deutschland ist für das kommende Jahr geplant - ob bei RTL oder Vox ist noch unklar.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: