Sing meinen Song © VOX
"BamS" spekuliert über Teilnehmer

"Sing meinen Song" mit The BossHoss und Lena?

von Marcel Pohlig
16.10.2016 - 11:29 Uhr

Tools

Social Networks

 

Für die vierte Staffel "Sing meinen Song" braucht Vox nicht nur neue Teilnehmer, sondern nach Xavier Naidoos Abschied auch einen neuen Gastgeber. Laut "Bild am Sonntag" hat der Sender nun gleich zwei Nachfolger gefunden, auch weitere Teilnehmer werden genannt.

Drei Staffeln lang lud Xavier Naidoo als Gastgeber verschiedene Musiker zu "Sing meinen Song" auf Vox. Bereits im Mai erklärte Naidoo dann aber seinen Ausstieg. Für die vierte Staffel muss sich Vox also nicht nur neue Sänger suchen, sondern auch Gastgeber und ist nach Informationen der "Bild am Sonntag" nun auch fündig geworden. Demnach soll es künftig gleich zwei Gastgeber geben: Sascha Vollmer und Alec Völkel von The BossHoss, die in der Vergangenheit schon bei "The Voice of Germany" Fernseherfahrung sammeln konnten, sollen demnach Naidoos Rolle in Kapstadt übernehmen.

Es wären nicht die einzigen Teilnehmer mit einiger "Voice"-Erfahrung. Geht es nach der "Bild am Sonntag", dann soll nämlich auch Stephanie Kloß von Silbermond, die in den vergangenen beiden Staffeln als Coach bei "The Voice" auftrat, an der Sendung teilnehmen. Außerdem soll sich Vox gleich zwei Drittel der aktuellen "Voice-Kids"-Crew gesichert haben: Dem Bericht zufolge ist nicht nur Mark Forster bei "Sing meinen Song" dabei, sondern auch Lena Meyer-Landrut, die bereits seit der ersten Staffel der Kinder-Version auf Sat.1 nach Gesangstalenten sucht.

Weitere Teilnehmer, die zumindest die "BamS" in den Raum wirft, sind Paddy Kelly, Ex-Trio-Frontmann Stephan Remmler und Produzent Moses Pelham. Auf Nachfrage des Medienmagazins DWDL.de wollte eine Vox-Sprecherin die Namen am Sonntag allerdings nicht bestätigen und verwies darauf, dass die Teilnehmer von "Sing meinen Song" erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden.

Für Vox ist "Sing meinen Song" ein wichtiger Quotenerfolg, weshalb die Fortsetzung auch ohne Naidoo nicht verwundert. Im Schnitt erreichte der Sender mit der dritten Staffel knapp über zwei Millionen Zuschauer und über elf Prozent in der Zielgruppe. Zum Auftakt kratzte die Musikshow am Dienstagabend im Frühjahr sogar an der Marke von drei Millionen Zuschauern und stellte damit einen neuen Bestwert auf. Produziert wird die Sendung von Talpa Germany, die für ProSieben und Sat.1 auch "The Voice of Germany" herstellen.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: