Sportschau © WDR
Über sieben Millionen Zuschauer

Pokal: Bayern unterliegen BVB im Quoten-Duell

von Alexander Krei
11.02.2016 - 09:17 Uhr

Tools

Social Networks

 

Das Pokalspiel der Bayern hat weniger Zuschauer ins Erste gelockt als am Tag zuvor der Sieg des BVB - für die Spitzenposition reichte es dennoch. Das ZDF hielt derweil gut mit und kann sich zudem nachmittags weiter über einen Höhenflug freuen.

Mit dem Sieg über den VfL Bochum machte der FC Bayern am Mittwochabend den Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals klar. Siegreich war der Rekordmeister auch aus Sicht der Quoten: Mit 7,30 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 22,3 Prozent setzte sich die Live-Übertragung des Spiels im Ersten locker an die Spitze - im Fernduell mit Borussia Dortmund zogen die Bayern diesmal allerdings den Kürzeren. Das Spiel zwischen BVB und dem VfB Stuttgart hatten am Tag zuvor noch knapp acht Millionen Fußballfans gesehen.

Bei den 14- bis 49-Jährigen holten die Bayern unterdessen ebenfalls den Tagessieg: 2,21 Millionen junge Zuschauer entsprachen hier einem starken Marktanteil von 18,3 Prozent. Weitere 310.000 Zuschauer verfolgten die Partie übrigens bei Sky, wo der Marktanteil in der Zielgruppe bei 1,6 Prozent lag. Das zuvor exklusiv im Pay-TV ausgestrahlte Spiel zwischen Heidenheim und Hertha BSC verzeichnete übrigens sogar 2,1 Prozent Marktanteil und lockte im Schnitt 360.000 Zuschauer vor den Fernseher.

Im Ersten war im weiteren Verlauf des Abends dann auch noch die Auslosung für die nächste Pokal-Runde zu sehen. Sie hielt die Quoten weiter hoch: 5,61 Millionen Zuschauer blieben im Anschluss an das Bayern-Spiel dran, ehe der "Sportschau-Club" schließlich immerhin noch 2,32 Millionen vor dem Fernseher hielt. "Maischberger" wollten ab 23:31 Uhr noch 1,24 Millionen Zuschauer sehen - das Duell mit "Markus Lanz" verlor die ARD-Talkerin damit. Ihr ZDF-Kollege brachte es am späten Abend mit 1,59 Millionen Zuschauern noch auf einen Marktanteil von 12,8 Prozent.

Das ZDF zeigte sich zudem zu Beginn des Abends unbeeindruckt von der Fußball-Konkurrenz und erreichte mit "Aktenzeichen XY... ungelöst" im Schnitt 5,71 Millionen Zuschauer. Gute Nachrichten kommen für den Sender zudem vom Vorabend, wo die neue Serie "Die Spezialisten - Im Namen der Opfer" nach gutem Start diesmal auf 4,29 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 14,5 Prozent kam. Darüber hinaus lag "Bares für Rares" am Nachmittag erneut vor "Sturm der Liebe": 2,20 Millionen Zuschauer und ein Marktanteil von 17,0 Prozent können sich wahrlich sehen lassen.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 25.06.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 25.06.2016
Mehr in der Zahlenzentrale