Modern Family / Brooklyn Nine-Nine © RTL Nitro, Fox
Erstausstrahlungen mit Problemen

Kaum Interesse an Comedyserien bei RTL Nitro

von Alexander Krei
23.09.2016 - 09:33 Uhr

Tools

Social Networks

 

"King of Queens", "Brooklyn Nine-Nine" und "Modern Family" tun sich derzeit schwer, ihr Publikum bei RTL Nitro zu finden. Die Serien-Wiederholungen landeten weit hinter Sat.1 Gold, wo die stundenlange Ermittler-Schiene mächtig abräumte.

Mit seinen Comedyserien verzeichnete RTL Nitro am Donnerstagabend nur sehr ernüchternde Quoten. Die Marktanteile bewegten sich den gesamten Abend über bei weniger als einem Prozent - und das, obwohl man durchaus einigen frischen Stoff aufbot. Doch die beiden Folgen von "Brooklyn Nine-Nine" verzeichneten ab kurz nach 21 Uhr bereits jeweils nur 80.000 Zuschauer. In der Zielgruppe reichte das für überschaubaubare Marktanteile von 0,4 und 0,5 Prozent. "Modern Family" machte seine Sache danach zwar besser, kam mit zwei neuen Folgen aber letztlich nicht über 0,7 Prozent hinaus. Gerade mal 100.000 Zuschauer lachten über die Serie, die in den USA noch immer ein großer Erfolg ist.

Der Abend begann für RTL Nitro bereits reichlich ernüchternd, weil "King of Queens" den Schwung vom Vorabend nicht in die Primetime retten konnte. Und so waren zur besten Sendezeit gerade mal 110.000 Zuschauer dabei, um den Sitcom-Klassiker zu sehen - das waren kaum mehr als am frühen Nachmittag einschalteten, wo die Serie ebenfalls zu sehen ist. Mit Marktanteilen von 0,5 und 0,6 Prozent konnte der Doppelpack zur besten Sendezeit jedenfalls nicht allzu viel reißen. Ungleich besser fuhr da schon Sat.1 Gold, das dank zahlreicher Ermittler-Formate einen sehr guten Tagesmarktanteil von 2,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen verbuchte.

Selbst in der Primetime erreichten "K11" oder "Niedrig & Kuhnt" teils mehr als eine halbe Million Zuschauer. Am besten lief es jedoch am Vorabend, wo "K11" mit 660.000 Zuschauern auf starke 3,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe kam. Auch ZDFneo brachte es zu diesem Zeitpunkt übrigens auf drei Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen - möglich machte das eine Wiederholung von "Bares für Rares", die insgesamt sogar von 800.000 Zuschauern gesehen wurde. Zufrieden kann man aber auch mit dem "Neo Magazin Royale" sein, das bei ZDFneo ab 22:21 Uhr mit 2,7 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum klar über den Normalwerten des Senders lag.

Dementsprechend kann sich auch der Tagesmarktanteil in Höhe von 1,5 Prozent sehen lassen. Beim Gesamtpublikum war ZDFneo mit 1,9 Prozent sogar der Größte unter den Kleinen - und landete noch vor Super RTL und Sat.1 Gold.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 25.09.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 25.09.2016
Mehr in der Zahlenzentrale