Bild: Arte © Arte
Leuchtende Farben

Arte ab September mit neuem Design und Claim

 

Der deutsch-französische Kulturkanal arte startet am 6. September mit einem überarbeiteten Design in den Herbst. Statt der bisher eher gedeckten, setzt der Sender künftig auf leuchtendere Farben. Zudem gibt sich arte auch einen neuen Claim

von Uwe Mantel
22.08.2008 - 15:38 Uhr

Bild: ArteArte startet mit frischer Optik in den Herbst: Ab dem 6. September wird der deutsch-französische Kulturkanal mit überarbeitetem Design on air gehen und zudem einen neuen Slogan einsetzen: "Neugierig leben".

Festhalten wird arte an seinen beiden optisch auffälligsten Merkmalen: Dem typischen arte-Logo und dem vier Grad-Winkel, um den das Logo geneigt dargestellt wird. Jedoch wird das Design künftig dreidimensionaler und lebendiger werden und auf leuchtende Farben setzen. Als neues Design-Element wird das Podest eingeführt, das das Arte-Logo trägt. Immer wieder auftauchen werden in dem Design zudem Close-up-Porträts von Gesichtern jeden Alters und jeder Couleur, die "jede Form menschlicher Emotion ausdrücken", so der Sender.

 

 

Nicht nur das optische, sondern auch das Audiodesign wurde überarbeitet. Arte setzt künftig auf einen "warmen dynamischen Elektro-Folk mit sinnlich-modernem Klang", das "das Streben des Senders nach Neugier und Innovation" widerspiegeln soll. "Arte setzt hier ein weiteres Mal ein neues und klares Zeichen für ein dynamisches und entwicklungsfähiges Kulturfernsehen," so Arte-Präsident Dr. Gottfried Langenstein. Entwickelt wurde es von der Pariser Agentur Novaprod. Das Sendedesign kommt von der Agentur Luxlotusliner mit Sitz in München.

Bereits drei Tage vor dem Relaunch on air wird Arte zudem am 3. September seine neu gestaltete Website unter arte.tv freischalten, die unter anderem mehr Videos und mehr Interaktivität  bieten soll. So soll das Angebot "arte+7", über das Sendungen sieben Tage nach der Ausstrahlung im TV kostenfrei abgerufen werden können, leichter zugänglich sein. Häufiger begleitet werden online künftig auch Events wie die Übertragung der Oper "La Traviata" vom Hauptbahnhof Zürich. Online wird dazu ein Livechat und ein Einblick in die Kulissen gegeben.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.