Ein Gespräch mit dem Sohn der Showmaster-Legende © ZDF / Arthur Grimm / privat

Gert über Hans Rosenthal: "Man muss seinem Vater nicht hinterherrennen"

Vor 50 Jahren ging die legendäre Spielshow "Dalli Dalli" erstmals auf Sendung. Gert Rosenthal, Sohn des berühmten Moderators Hans Rosenthal, spricht im DWDL.de-Interview über die Akribie seines Vaters, das Revival und die Formatrechte. mehr

Ausstrahlung ab Mitte Juni © Christian Pries

WDR holt "Freitagnacht Jews" doch ins Fernsehen

Bislang ist der Late-Night-Talk "Freitagnacht Jews" mit Daniel Donskoy online zu sehen gewesen, ab Mitte Juni wird sich das ändern. Der WDR hat nun nämlich auch die Ausstrahlung im linearen Programm angekündigt. mehr

"Zwei Herren mit Hund"

Umbau bei Sky: "Das hat wenig mit Respekt zu tun"

Die personellen Veränderungen bei Sky und der daraus folgende Abfluss von Kompetenzen aus Deutschland ist im DWDL.de-Podcast "Zwei Herren mit Hund" ebenso Thema wie der Grimme-Preis sowie die Geschäftszahlen von ProSiebenSat.1. mehr

Quoten der kleinen Sender

Starker Feiertag für ProSieben Maxx, Sixx und 3sat

Stundenlange Wiederholungen von "Storage Wars" haben ProSieben Maxx am Sonntag starke Quoten beschert. Auch der Frauensender Sixx war mit US-Dokusoaps erfolgreich. Aber auch der Kultursender 3sat punktete. mehr

Vormittagssendung feiert 3. Geburtstag © WDR/Annika Fußwinkel

"Live nach Neun": "Wir sind die Sendung mit dem Gefühl"

Vom Sorgenkind zum kleinen Quotenstar: "Live nach Neun" hat seine Quoten in etwa verdoppelt. Doch steigender Zahlen zum Trotz bleibt die Kritik, dass Das Erste ein dem ZDF-Magazin "Volle Kanne" sehr ähnliches Format ins Rennen schickt. mehr

Wöchentliche Reihen

Weiterer Anlauf für den Knochenjäger

Im Sommer: Sat.1 bringt "Lincoln Rhyme" zurück

Die einzige Staffel der US-Krimiserie "Lincoln Rhyme" findet nochmals den Weg ins Sat.1-Programm. Sat.1 Gold packt derweil die "Klinik unter Palmen" am Samstagabend aus. mehr

Top 5 Marktanteile (alle Zuschauer)
15,0 %
Das Erste
11,5 %
ZDF
6,6 %
RTL
4,2 %
VOX
4,1 %
Sat.1
Top 5 Einschaltquoten (alle Zuschauer)
20:46 DFB-Pokal: RB Leipzig - Borrussia Dortmund 9,54 Mio
21:36 Tagesthemen 8,58 Mio
19:59 Tagesschau 6,57 Mio
20:16 Sportschau: Studio 6,06 Mio
20:15 Das Traumschiff 4,47 Mio
Mehr TV-Quotendaten veröffentlicht niemand

In der Zahlenzentrale finden Sie die kompletten Top 25 der meistgesehenen Sendungen des Vortages, sowohl in der Gesamtzielgruppe als auch der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Dazu die Tagesmarktanteile der 20 erfolgreichsten Sender in beiden Zielgruppen.

Und zusätzlich im Überblick: Die aktuellen Reichweiten von Print-Medien, Radio und Online-Angeboten. Alles gebündelt in unserer Zahlenzentrale.

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV; Aufbereitung: DWDL.de
Alternative schon in Vorbereitung

Kooperation zwischen Deutscher Bahn und Joyn endet

In den ICE-Zügen der Deutschen Bahn war Joyn bislang mit einer Auswahl an Filmen und Serien vertreten. Die Kooperation der beiden Unternehmen endet nun aber, offenbar hat die Bahn schon einen neuen Partner. mehr

Neue Spielshow © TVNOW / W. Rutten

"Murmel Mania" bei RTL: Herzlich willkommen in den 90ern

Ein Murmel-Wettbewerb zur besten Sendezeit ist der neueste Show-Streich von RTL. Die Premiere erinnert stark an das Fernsehen der 90er und macht trotzdem - oder vielleicht gerade deshalb - erstaunlich großen Spaß. mehr

DWDL.de-Interview mit Anke Greifeneder © imago / Future Image

"Wir sind nicht die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung"

Sie hofft, dass eine Depression Spaß machen kann, wenn sie Nora Tschirner ist: Anke Greifeneder, Chefin der Eigenproduktionen bei den deutschen WarnerMedia-Sendern, spricht zum Start von "The Mopes" über Verantwortung, Diversität und HBO Max. mehr

DWDL.de-TV-Kritik © TVNOW / Sebastian Drüen

Klischee-Show mit Barth und Vogel: Kennste, kennste, kennste?

Mario Barth und Jürgen Vogel müssen in einer neuen RTL-Show Klischees überwinden, alleine das ist einigermaßen erstaunlich. "Du musst dich entscheiden" ist dennoch kein Must-See-TV, weil die Sendung nicht zwingend genug ist. mehr