WDR Logo © WDR
Neues Corporate Design

Neues Logo: Der WDR schafft seinen Winkel ab

 

Bis 2014 überarbeitet der WDR schrittweise sein Corporate Design und schafft in diesem Zusammenhang sein "Winkel-Signet" ab. Über alle Medien hinweg gibt's dann ein einheitliches Erscheinungsbild mit einer reinen Wortmarke als Unternehmenslogo

von Uwe Mantel
19.04.2012 - 09:33 Uhr

Seit 16 Jahren wird das WDR-Logo auf einem blauen Hintergrund, dem sogenannten Winkel-Signet, dargestellt, nun hat es ausgedient. Bis 2014 wird das Corporate Design schrittweise angepasst und gleichzeitig über alle Medien und Angebote hinweg harmonisiert. Künftig kommt nur noch ein reines Wortmarken-Logo, wie man es beispielsweise schon aus dem Fernsehen kennt, zum Einsatz - allerdings in einer leicht modifizierten Form. Ein Grund sei, dass das "WDR" im Winkel in digitalen Anwendungen nicht oder nur sehr schwer zu lesen sei, heißt es beim WDR.

Vergleich der WDR-Logos
© WDR

"Medienwelt und Mediennutzung haben sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Der WDR passt sich diesem Wandel an und tritt in Zukunft mit einem unverwechselbaren Erscheinungsbild als starke Einheit auf. So schaffen wir medien- und programmübergreifend Wiedererkennbarkeit und bieten dem Publikum Orientierung in der Medienvielfalt", so Magnus Schweers, Leiter des WDR-Marketings, gegenüber DWDL.de.

Einen ersten Ausblick auf die neuen Logos der WDR Marken zeigt die WDR mediagroup. Dort ist das neue Logo seit heute bereits im Einsatz. Dort führt die Abkehr von WDR-Winkelsignet zu einer stäkeren Präsenz des Namens "media group".

Vergleich der WDR mediagroup-Logos
© WDR mediagroup

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.