Tele 5 © Tele 5
Mehr als 12 Minuten pro Stunde

Tele 5 und Sat.1 haben zu viel Werbung gezeigt

 

Tele 5 hat in 18 Fällen, Sat.1 in einem Fall die Vorgabe, pro Stunde maximal 20 Prozent der Zeit mit Werbung zu füllen, überschritten und sich dafür eine Beanstandung der Medienanstalten eingehandelt. Auch ein CD-Tipp war nicht rechtens

von Uwe Mantel
11.06.2013 - 16:09 Uhr

Dass die Sender zu viel Werbung zeigen, ist eine gern gehörte Klage von Zuschauern - im Fall von Tele 5 und Sat.1 haben die Landesmedienanstalten nun aber tatsächlich Verstöße gegen die konkrete Richtlinie, nach der maximal 20 Prozent einer Sendestunde mit Werbung gefüllt werden dürfen, festgestellt. Demnach hat Tele 5 in 18 Fällen die erlaubten zwölf Werbeminuten überschritten, bei Sat.1 wurde in einem Fall eine Überschreitung festgestelt.

Im Falle von Sat.1 stieß den Medienhütern zudem ein CD-Tipp mit einer werblichen "Videopremiere" auf, mit der für eine CD von Alanis Morissette geworben wurde, ohne dass dies explizit als Werbung gekennzeichnet worden wäre. Die Medienanstalten sahen hier das Trennungsgebot von Programm und Werbung verletzt. Im Vorfeld hatten die Anstalten eine Analyse zur Frage, wie Privatsender mit den Werbezeitenregeln umgehen, erstellt und dazu die Programme von 14 Sendern ausgewertet. Der ZAK-Vorsitzende Jürgen Brautmeier: "Zuschauer müssen sich darauf verlassen können, dass der Werbeanteil pro Sendestunde eingehalten wird. Mehr als zwanzig Prozent sind gesetzlich nicht zulässig."

Abgesehen davon erteilte die ZAK dem Social-TV-Sender joiz, der im Sommer in Deutschland an den Start gehen will, eine Lizenz für sieben Jahre. Genehmigt wurden auch das Hörfunkangebot Sport1.FM und das angedachte Angebot sportamerica HD von Sportdigital.TV. Die Entscheidung steht hier noch unter dem Vorbehalt der medienkonzentrationsrechtlichen Prüfung durch die KEK.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.