Günther Jauch © i&u/Jan Totzek
Fortsetzung

Polittalk geht weiter: NDR und Jauch sind sich einig

 

Bis Ende kommenden Jahres wird Günther Jauch weiterhin die nach ihm benannte Sonntags-Talkshow im Ersten präsentieren. Aufs Jahr gerechnet soll es allerdnigs weniger Sendungen geben als bisher. Der Rundfunkrat muss noch zustimmen.

von Alexander Krei
14.01.2014 - 12:03 Uhr

Nachdem die Verträge mit Anne Will, Sandra Maischberger und Frank Plasberg bereits verlängert wurden, stehen die Zeichen auch für Günther Jauch auf "Weitermachen": Der Mitte des Jahres auslaufende Vertrag mit Jauchs Produktionsfirma i&u wurde - analog zu den Verträgen der Talk-Kollegen - bis Ende 2015 verlängert. "Wir freuen uns, dass wir mit Günther Jauch einig über die Fortsetzung unserer erfolgreichen Zusammenarbeit", erklärte NDR-Sprecher Martin Gartzke gegenüber dem "Tagesspiegel".

Noch bedarf es jedoch der Zustimmung des NDR-Rundfunkrates. "Uns liegen jedoch keine Hinweise vor, dass es dort oder anderswo Einwände in Bezug auf das Vertragsvolumen oder andere Punkte geben könnte", betonte Gartzke. Insgesamt umfasst der Vertrag 43 Ausgaben des sonntäglichen Polittalks, der im vergangenen Jahr mit im Schnitt mehr als fünf Millionen Zuschauern der erfolgreichste im deutschen Fernsehen war.

Damit gibt es aufs Jahr gerechnet übrigens weniger Sendungen als bisher - allerdings wurde die Zahl der Regelsendungen von Will, Maischberger und Plasberg zuletzt ebenfalls reduziert. Mit finanziellen Einbußen muss Jauch dem "Tagesspiegel"-Bericht zufolge aber trotzdem nicht rechnen. Reinhold Beckmann, der zuletzt unter der Verlegung seiner Sendung auf den Donnerstagabend litt, wird sich unterdessen im Laufe des Jahres aus der Riege der ARD-Talker verabschieden. Mit ihm sind jedoch neue Projekte in Planung.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.