Andreas Ernst © PHOENIX/Ingo Firley
Im Alter von 59 Jahren

WDR-Moderator Andreas Ernst ist gestorben

 

Andreas Ernst, der viele Jahre beim WDR u.a. die "Aktuelle Stunde" und "WDR Aktuell" moderiert hat, ist am Donnerstagabend im Alter von nur 59 Jahren nach einer schweren Krankheit gestorben.

von Uwe Mantel
25.10.2014 - 10:31 Uhr

Andreas Ernst, der seine Karriere als Redakteur beim Deutschlandfunk begonnen hatte, gehörte bis 1998 zur Crew des SWF-Popsenders SWF 3 und war dort unter anderem für den "SWF3 PopShop" verantwortlich. Ab 1984 stand er aber auch vor der Kamera und moderiert für den WDR unter anderem die "Aktuelle Stunde" an der Seite von Randi Crott sowie das Nachrichtemagazin "WDR aktuell". Auch für Phoenix war er im Einsatz. Andreas Ernst verstarb am Donnerstagabend nach schwerer Krankheit im Alter von nur 59 Jahren.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.