Rocket Beans © Rocket Beans TV
Nerd-Programm im Netz

Rocket Beans wollen Livestreaming-Sender starten

 

Die Moderatoren Etienne Gardé, Simon Krätschmer, Daniel Budimann und Nils Bomhoff, gleichzeitig Gründer der Produktionsfirma Rocket Beans, wollen im Januar einen Livestreaming-Kanal starten. Was sich das Quartett davon verspricht...

von Alexander Krei
16.12.2014 - 18:30 Uhr

"Fernsehen findet für unsere Fans hauptsächlich im Netz statt. Warum also den Umweg über TV-Sender gehen?" Diese Frage stellt Moderator Etienne Gardé - ausgerechnet am Tag, an dem joiz angekündigt hat, in Deutschland seine Free-TV-Verbreitung einzustellen (DWDL.de berichtete). Gardé sowie seine Kollegen Simon Krätschmer, Daniel Budimann und Nils Bomhoff, die mit Rocket Beans ihre eigene TV-Produktionsfirma gegründet haben, wollen sich ab dem 15. Januar 2015 im Internet an einem 24-Stunden-Streaming-Kanal versuchen. Dieser hört auf den Namen Rocket Beans TV und soll in großen Teil live senden.

Die Rede ist vom "größten deutschen Livestreaming-Kanal", für den das Quartett eigenen Angaben zufolge sein Redaktionshaus zu einem überdimensionalen TV-Studio umgebaut hat. Demnach seien auf drei Etagen knapp ein Kilometer Kabel verlegt und mehrere Dutzend Monitore in den verschiedenen Zimmern installiert. "Wir können damit aus mehreren Räumen eine Live-Sendung fahren. Alles ist mit unserer Live-Regie verbunden, so dass wir jederzeit zwischen den Dreh-Settings hin- und herwechseln können", sagt Arno Heinisch, Geschäftsführer von Rocket Beans. "Es wird ein Mix aus echten Live-Shows und zahlreichen aufgezeichneten Live-On-Tape-Formaten, ein Mix aus Giga reloaded und Waynes World 2.0."

Welche Sendungen ausgestrahlt werden, soll noch in dieser Woche auf Rocket Beans TV verraten werden. Klar ist, dass auch Games eine Rolle spielen werden - kein Wunder angesichts der mit der MTV-Show "Game One" gesammelten Erfahrungen. "In den vergangenen Jahren haben wir zu selten das gemacht, was uns eigentlich am meisten Spaß macht: Mit der Community und gegen die Community spielen. Live. Wir gegen euch", so Daniel Budiman. "Der Live-Channel, das sind wir. Wir sind Game-, Film-, Musik- und Internet-Nerds. Wir hoffen mit unserem Programm Gleichgesinnte begeistern und gemeinsam etwas Neues und Großes aufbauen zu können." Spannend bleibt allerdings, wie sich das Angebot finanzieren soll. Dazu wurde zunächst nichts bekannt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.