Thomas Sonnenburg © Thomas Köhler
Sofortige Absetzung

RTL setzt "Die Ausreißer" vorzeitig auf die Straße

 

Nachdem die Marktanteile in dieser Woche in den einstelligen Bereich fielen, hat sich RTL dazu entschieden, "Die Ausreißer" aus dem Programm zu nehmen. Stattdessen geht's nach Ostern montags vorübergehend um Verbraucherthemen.

von Alexander Krei
01.04.2015 - 16:38 Uhr

Nach fast fünfjähriger Pause holte RTL in der vergangenen Woche "Die Ausreißer" zurück auf den Bildschirm. Trotz des Fernsehpreises, den das Format mit Streetworker Thomas Sonnenburg einst einheimste, kam das Comeback überraschend, schließlich hatte der Kölner Sender die Sendung zuletzt in direkter Konkurrenz zu Spielen der Fußball-Weltmeisterschaft verheizt, wo die Marktanteile in schier aussichtloser Situation gleich mehrfach weniger als zwei Prozent betrugen. Man hatte den Glauben an "Die Ausreißer" ganz offensichtlich also schon einmal verloren.

Warum sich RTL für eine Neuauflage entschied, mit der nicht nur ein etwas verändertes Konzept, sondern auch ein Wechsel der Produktionsfirma einherging, ist nicht überliefert. Gelohnt hat sich die inzwischen von ITV Studios produzierte Neuauflage aus Quotensicht jedenfalls nicht. Ganz so schlecht schlug sich das Format bei seiner Rückkehr nun zwar nicht, doch nachdem der Marktanteil in dieser Woche in den einstelligen Bereich gefallen war, hat man sich bei RTL dazu entschieden, einen vorzeitigen Schlussstrich zu ziehen und die noch ausstehende letzte Folge nicht auszustrahlen.

Nach Ostern wird Thomas Sonnenburg also erst mal nicht mehr zurückkehren. Den Sendeplatz von "Die Ausreißer - Der Weg zurück" am Montag um 21:15 Uhr übernimmt stattdessen mit "Nicht mit uns!" ein fast schon verschollen geglaubtes Format. Die Verbrauchershow mit Janine Steeger und Thorsten Schorn war im August 2013 mit durchaus guten Quoten getestet worden und muss nun also als einmaliger Notnagel herhalten.

Ob RTL es noch einmal mit Sonnenburgs Ausreißer versuchen wird, erscheint mit Blick auf die enttäuschenden Zuschauerzahlen ungewiss. Der Streetworker hatte sich anlässlich des Starts der neuen Staffel im Gespräch mit DWDL.de bereits kritisch mit der Quotenmessung auseinandergesetzt. "Ich habe nie den Spaß oder die Faszination am Fernsehen verloren. Aber den Quotendruck empfinde ich als traurigste Werteskala der Branche", sagte er. "Natürlich weiß ich, dass ich jetzt nur noch diese Chance habe. Wenn 'Die Ausreißer' erfolgreich laufen, sieht RTL vielleicht auch Potenzial für die anderen Formate mit mir, die momentan auf Halde liegen." Die Chance ist nach dem nun beschlossenen Aus ganz sicher nicht gestiegen.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche präsentiert von AXN zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: