Roberta Bieling © RTL / Stefan Gregorowius
Länger schlafen

Bieling: "Punkt 12" statt "Guten Morgen Deutschland"

 

Roberta Bieling kann künftig länger schlafen: Sie verlässt das etwas schwächelnde "Guten Morgen Deutschland" und wird zur festen Nummer 2 von "Punkt 12" aufgebaut, wo sie schon bislang als Vertretung von Katja Burkard zu sehen war.

von Uwe Mantel
12.10.2015 - 11:18 Uhr

Schon seit 2006 gehört Roberta Bieling zum Moderationsteam von "Punkt 12" und war dort immer wieder als Vertreterin von Katja Burkard zu sehen, die schon seit 18 Jahren das Gesicht der Sendung ist. Nun wird sie zur "festen Nummer zwei" und übernimmt zugleich den Posten des CvD beim RTL-Mittagsmagazin. Bieling wird die Sendung eine Woche im Monat moderieren und zudem die Vertretung von Katja Burkard übernehmen. Bieling verlässt dafür das Morgenmagazin "Guten Morgen Deutschland", das sie seit dem Start 2013 an der Seite von Bernd Fuchs präsentiert hat. Ihre Karriere bei RTL startete sie 2000 bei den News am Morgen.

Bernd Fuchs wird "Guten Morgen Deutschland", das in den letzten Monaten eher enttäuschende Quoten einfuhr, zuletzt aber einen leichten Quotenaufschwung erlebte, künftig gemeinsam mit Jennifer Knäble moderieren. Knäble war auch bislang schon am Morgen zu sehen. Das zweite "Guten-Morgen-Deutschland"-Team bilden weiterhin Wolfram Kons und Angela Finger-Erben.

"Mit Roberta Bieling haben wir eine sehr erfahrene Moderatorin und Journalistin als feste Nummer Zwei für 'Punkt 12' gewinnen können. Wir setzen damit konsequent unsere neue Strategie fort, langfristig starke Stellvertreter für unsere Hauptmoderatoren aufzubauen", so RTL-Chefredakteur Michael Wulf, der auch Geschäftsführer von infoNetwork ist. Dahinter steckt auch die Erkenntnis, dass der große Vorteil von RTL, seit vielen Jahren bekannte Gesichter für viele Formate zu haben, zum Problem werden könnte, wenn sich diese irgendwann verabschieden. Katja Burkard muss sich unterdessen keine Sorgen machen, in absehbarer Zeit ersetzt zu werden. "Wir werden so lange es geht, unsere ersten Gesichter auf dem Schirm behalten", sagte Wulf kürzlich bei der Eröffnung des neuen Hauptstadtstudios in Berlin.

Roberta Bieling kann sich jetzt erstmal darüber freuen, einem etwas normaleren Tagesablauf nachgehen zu können. "Für 'Punkt 12' um sechs Uhr morgens aufzustehen, ist für viele heftig. Für mich ist das aber jetzt die reinste Entspannung, da der Wecker bisher um 2:00 Uhr geklingelt hat. Ich trenne mich aber dennoch schweren Herzens von der RTL-Morgenschiene. Immerhin habe ich dort meine erste Sendung moderiert, drei Schwangerschaften verbracht und zwei runde Geburtstage gefeiert. Das ist schon ein bisschen wie eine Familie."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.