ZDF © ZDF
Ein Köder für Söder?

Fernsehrat: ZDF will Mitglieder mit mehr Geld ködern

 

Wenn der Fernsehrat tagt, dann sind längst nicht alle Mitglieder auch wirklich anwesend. Markus Söder etwa, der gerne kritisiert, kam 2015 zu keiner einzigen Sitzung. Mit einem höheren Sitzungsgeld versucht das ZDF dies nun offenbar zu ändern.

von Marcel Pohlig
04.06.2016 - 11:40 Uhr

Das ZDF möchte erreichen, dass künftig mehr Mitglieder des Fernsehrates auch tatsächlich an den Sitzungen des Gremiums teilnehmen. Gelingen soll dies nach Informationen des Magazins "Focus" mit höheren Sitzungsgeldern. Demzufolge habe der Verwaltungsrat des ZDF vorgeschlagen, das Sitzungsgeld fortan zu verdreifachen. Ein Mitglied würde dann nicht mehr 51,13 Euro für die Teilnahme erhalten, sondern 150 Euro.

Mit der Erhöhung soll der "Anreiz einer Teilnahme verstärkt und somit die Präsenz erhöht" werden, zitiert der "Focus" unter Berufung auf eine Verwaltungsratssitzung, ohne aber Namen zu nennen. Neben dem Sitzungsgeld soll offenbar auch die monatliche Aufwandsentschädigung leicht erhöht werden. Fernsehratsmitglieder sollen künftig 8,71 mehr und damit 520 Euro bekommen, während die Verwaltungsräte nach "Focus"-Informationen fortan 780 Euro und damit 13,06 Euro mehr als bislang erhalten sollen.

Mit dem höheren Sitzungsgeld sollen wohl nicht zuletzt Politiker dazu gebracht werden, das ZDF nicht nur zu kritisieren, sondern auch an den Fernsehratssitzungen teilzunehmen. Der bayerische Innenminister Markus Söder kritisiert die Mainzer beispielsweise nur allzu gern, nahm im vergangenen Jahr aber an keiner einzigen Sitzung teil. Auch die frühere Generalsekretärin der SPD, Yasmin Fahimi, soll laut "Focus" an keiner Sitzung teilgenommen haben.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.