Das Boot © Sky/Bavaria
Budget von 25 Millionen Euro

Bavaria und Sky entwickeln "Das Boot - die Serie"

 

Die Geschichte des größten Erfolges von Bavaria Film wird fortgesetzt: Gemeinsam mit Sky Deutschland dreht die öffentlich-rechtliche Produktionstochter eine Serien-Fortsetzung zu "Das Boot", wie man am Mittwochabend in München ankündigte.

von Thomas Lückerath
23.06.2016 - 08:08 Uhr

Basierend auf den Roman-Bestsellern „Das Boot“ und „Die Festung“ von Lothar-Günther Buchheim lassen Bavaria Film und Sky Deutschland eine Serien-Fortsetzung des Kult-Klassikers entwickeln. Es werde kein „Reboot“ betonte man am Mittwochabend im München - denn die mit acht Episoden geplante Serie soll das bereits Erzählte nicht neu erzählen sondern stattdessen an das Ende des Blockbuster-Films von 1981 anknüpfen: Die Besatzung der U96 kehrt 1942 nach La Rochelle zurück und ist unmittelbar nach ihrer Ankunft einem schweren Luftangriff auf den U-Boot-Hafen ausgesetzt. Ein Teil der Besatzung kommt dabei ums Leben.

„Das Boot – Die Serie“ blicke – analog zu den Romanvorlagen – vor allem aus Sicht deutscher Protagonisten auf den ab 1942 an Brutalität noch zunehmenden U-Boot-Krieg. Erweitert wird diese Perspektive um die des französischen Widerstands und die der Alliierten zu Land und zur See. Im Mittelpunkt stehe laut Sky und Bavaria Film das zentrale Thema Buchheims, das in Zeiten des Terrors nichts von seiner Relevanz verloren habe: blinder Fanatismus, der junge Männer in einen sinnlosen Krieg treibt.

Bereits vor Monaten hatte Dr. Christian Franckenstein, CEO der Bavaria Film, die Absicht geäußert, die wertvollste Marke im Archiv des Studios zu reaktivieren. In Sky Deutschland hat man jetzt den Partner für das Mammut-Projekt gefunden. Das angepeilte Budget geben die beiden Partner mit etwa 25 Millionen Euro an, was „Das Boot - die Serie“ zu einer der teuersten europäischen TV-Produktionen machen würde. Über die geplante Besetzung ist noch nichts bekannt. Dafür sei das Projekt auch noch in einem zu frühen Stadium.

Immerhin: Tony Saint („Margaret Thatcher: The Long Walk to Finchley“, „The Interceptor” u.a.) und Johannes W. Betz („Der Tunnel“, „Die Spiegel-Affäre“ u.a.) treten als Head-Autoren der Eventserie auf, die international besetzt werden soll. Als Executive Producers auf Bavaria-Seite sind Oliver Vogel („Dengler“, „SOKO Stuttgart“ u.a.) und Moritz Polter („Spotless“, „Crossing Lines“ u.a.) verantwortlich, auf Seiten von Sky Marcus Ammon und Frank Jastfelder. Die internationale Erstausstrahlung ist in allen fünf Sky Ländern für 2018 geplant.

Das Boot© Sky/Bavaria


„Eine Anti-Kriegsgeschichte zu erzählen, hat heute mehr denn je seine Berechtigung. Die Begriffe Krieg und Terror sind allgegenwärtig, die Fehlleitung junger Männer durch falsche Ideologien wird bei Terroranschlägen augenscheinlich. ‚Das Boot‘ von 1981 ist einzigartig. Und bei all unserem Schaffen gilt es, dieses Meisterwerk mit größtem Respekt zu beachten. Wir wollen auf die starke Marke ‚Das Boot‘ aufsetzen und die Geschichte in zeitgemäßer Weise fortführen. Dabei werden wir alle film- und erzähltechnischen Möglichkeiten von heute voll ausschöpfen“, erklärt Franckenstein bei der Präsentation des Projekts pünktlich zum Filmfest München.

Sky Deutschland-CEO Carsten Schmidt ergänzt: „Mit ‚Das Boot – Die Serie‘ haben wir erneut einen Stoff gefunden, der perfekt zu Sky passt und unsere Kunden begeistern wird. Wir freuen uns sehr auf den kreativen Entwicklungsprozess. ‚Das Boot – Die Serie‘ ist der nächste große Schritt im Bereich der fiktionalen Eigenproduktionen von Sky, auf den weitere folgen werden. Sky setzt konsequent die Transformation zur Entertainmentmarke für die ganze Familie fort.“

Mehr über das Projekt gibt es im Rahmen eines Interviews mit Bavaria Film-CEO Dr. Christian Franckenstein im Laufe des Tages bei DWDL.de.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.