Harry Potter und der Feuerkelch © RTL II
Langjähriger Deal für den US-Markt

Warner lizenziert "Harry Potter" an NBCUniversal

 

Mit einem der größten Film-Franchise-Deals aller Zeiten lässt Warner Bros. die Ausstrahlungsrechte aller "Harry Potter"-Filme von Disney zu NBCUniversal wandern. Dort freut man sich zusätzlich über Lizenzen für die eigenen Freizeitparks.

von Kevin Hennings
09.08.2016 - 12:32 Uhr

Ab Juli 2018 hat "Harry Potter" mit NBCUniversal ein neues Zuhause - zumindest in den USA. Bis ins Jahr 2025 hat der Medienkonzern die Möglichkeit, alle acht "Harry Potter"-Filme auf den eigenen Kanälen auszustrahlen, berichtet das „Wall Street Journal“. Bislang liegen diese TV-Rechte bei Disney bzw. ABC. Obendrauf gibt es zudem exklusiven Content für die Universal Themenparks, welcher nicht nur in Form von Promo-Events oder Screenings genutzt werden kann.

Eine bereits länger andauernde Annäherung von NBCUniversal und Warner Bros. dokumentieren die bereits umgesetzten Harry Potter-Themenwelten der Universal Studios-Parks in Orlando und Los Angeles. Schon im Zuge dieser Zusammenarbeit kam es zu kuriosen Situationen, in denen NBCUniversal bei der Eröffnung der neuen Freizeitpark-Attraktionen den Erfolg von „Harry Potter“ - streng genommen einer Konkurrenzproduktion - hervorhob.

Nun also eine engere Zusammenarbeit. Der Rechte-Deal umfasst auch die Filme der kommenden "Wizarding World"-Reihe, die als Prequel zu "Harry Potter" funktionieren soll. Der erste Teil der kommenden "Wizarding World"-Reihe hört auf den Namen "Fantastic Beasts and Where to Find Them" und wird mit Eddie Redmayne in der Hauptrolle am 17. November in die deutschen Kinos kommen. Auch hier griff J. K. Rowling zur Schreibfeder und erzählt - erstmalig zusätzlich als Drehbuchautorin - von dem britischen Zauberer Newt Scamander (Redmayne), welcher magische Wesen auf dem ganzen Planeten erforscht.

Dem US-Branchendienst Deadline zufolge plant NBCUniversal im Rahmen des neuen Deals mit Warner Bros. u.a. auch die Director's Cut-Versionen aller "Harry Potter“-Filme auf ihren Kabelsendern USA Network und Syfy zu nutzen. Die beiden letzten Filme - "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" 1 und 2 - werde man in 3D ausstrahlen. Das „Wall Street Journal“ schätzt, dass der Deal um die 250 Millionen Dollar wert ist. Zahlen, die natürlich wie üblich nicht bestätigt werden. Laut NBCUniversal sei es allerdings der größte Filmerwerb in der Geschichte des Unternehmens.

„J. K. Rowlings Zauberwelt hat die Fantasie zahlreicher Menschen aller Altersgruppen, aus allen Lebenswegen und aus der ganzen Welt eingenommen – ich gehöre definitiv auch dazu“, sagt NBCUniversal Cable Entertainment-Chef Bonnie Hammer. „Ich bin begeistert, dass unsere Sendergruppe zukünftig das zu Hause dieser brillanten und erzählerisch magischen Kreationen ist.“

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: