El Cartel Media Night 2016 © El Cartel Media
El Cartel Media Night

RTL II: Von Nackt-Dating bis Live-Weihnachten

 

Auf der El Cartel Media Night stellte Andreas Bartl die Pläne von RTL II für die neue Saison vor. Der Sender setzt verstärkt auf Dating, adaptiert einen australischen Koch-Wettkampf und lässt Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis live Weihnachten feiern.

von Uwe Mantel
07.10.2016 - 00:17 Uhr

Wenn ein Senderchef als "Zersägte Jungfrau" auf die Bühne geschoben wird und der Geschäftsführer des Vermarkters den Zirkusdirektor gibt, dann ist klar: Es ist mal wieder El Cartel Media Night. Während anderswo in den vergangenen Jahren auf der Suche nach noch höheren Gewinnen auch die Vermarkter-Events, bei denen man doch eigentlich die potentiellen Werbekunden von der Faszination des Mediums Fernsehen überzeugen will, weitgehend eingedampft wurden, bot der RTL II-Vermarkter auch in diesem Jahr wieder eine so aufwändige wie stimmige Veranstaltung. Das war ähnlich wie in den vergangenen beiden Jahren, als man die Fiction-Hits "The Walking Dead" und "Game of Thrones" als Vorlage nahm.

Dass man diesmal als Thema den "Zirkus" gewählt hatte, passte vielleicht sogar etwas besser dazu, dass RTL II zwar weiter mächtig stolz darauf ist, hochkarätige Serien wie eben "Game of Thrones" im Programm zu haben und mit "Fear the Walking Dead" auch noch einen weiteren Hochkaräter ankündigen zu können - dass das jedoch nicht der Kern des Programms ist. Senderchef Andreas Bartl betonte auf der Bühne, dass RTL II der Sender sei, der den Großteil seines Programms auch selbst produziere. Und nachdem man in den vergangenen Jahren den Fokus darauf legte, sich breiter aufstellen zu wollen und Experimente von Comedy bis zu klassischer Fiction wie "Neandertaler" oder "Gottlos" einging, stand man diesmal ganz eindeutig zu dem, was man eben doch am ehesten mit RTL II verbindet: "Doku-Soaps und Scripted Entertainment sind und bleiben der Markenkern von RTL II. Den wollen wir stärken und neu beleben", so Andreas Bartl.

Einen neuen Schwerpunkt legt man dabei aufs Thema Dating, das man mit gleich drei neuen Formaten ins Programm holt. Dass Brigitte Nielsen bald in "Wirt sucht Liebe" Gastronomen bei der Partnersuche unter die Arme greifen will, war bekannt. Dazu gesellen sich nun aber noch "Undressed" und "All Inclusive". "Undressed" ist die Adaption eines italienischen Formats. Zwei potenzielle Partner lernen sich in einem großen Bett kennen. Davor: ein großer Bildschirm, der dem Paar vorgibt, was zu tun ist, um einander in kurzer Zeit sehr direkt kennenzulernen. Erste Ansage: Get undressed! Nach 30 Minuten dürfen die beiden dann entscheiden: War's das? Oder trifft man sich wieder? Produziert wird die Sendung von Brainpool. (Mehr zum Format im DWDL.de-"Schmuckkästchen" von der MIPCOM 2015)

Bei "All Inclusive - mit Kind und Koffer zur neuen Liebe" dürfen die Kandidaten ihre Klamotten anbehalten, haben aber dafür mit anderen Problemen zu kämpfen: Es handelt sich nur um alleinerziehende Mütter oder Väter, für die sich die Partnersuche schon aus zeitlichen Gründen häufig schwieriger gestaltet. Um die Dates kümmert sich nun RTL II bzw. die Produktionsfirma Sagamedia. Doch der potentielle neue Partner muss nicht nur den Alleinerziehenden selbst gefallen, sondern auch dem Nachwuchs. Der darf die Dates der Eltern beobachten und kommentieren. Apropos Eltern: Mit Dokusoaps in diesem Bereich hat RTL II schon viele gute Erfahrungen gemacht, nun kommt noch eine weitere hinzu: "Das erste Mal Vater!" erzählt von den ganz neuen Herausforderungen, vor denen man als werdender oder frisch gebackener Vater steht. Produziert wird auch dieses Format von Sagamedia. Was Babys denken will RTL II übrigens auch gleich noch zeigen - im nicht ganz ernst gemeinten Format "Das große Brabbeln", in dem Babys via Voiceover vertont werden.

Weiter ein großes Thema bleibt das Kochen. Auch wenn man gerade mit den "Kochprofis-Battles" keine allzu guten Erfahrungen gemacht, betonte Andreas Bartl, dass man sich davon nicht beirren lassen wole und weitere Spin-Offs mit den Köchen plane. Auch "Lecker Schmecker Wollny" wird man weiterhin im Programm sehen. Und dann versucht man sich an einer Adaption des in Australien sehr erfolgreichen Formats "My Kitchen Rules", das auch in den USA gerade von Fox adaptiert wird. In dem Wettkampf treten Familien oder Freundeskreise im kulinarischen Wettstreit gegeneinander an.

In Sachen klassischer Fiction hält sich RTL II nach den Fehlschlägen mit "Neandertaler" und "Gottlos" zurück. Als "eigenproduzierte Young Fiction" wird aber "Es war einmal... auf Ibiza" angekündigt. RedSeven Entertainment will für RTL II Märchenklassiker in ganz anderer Form neu interpretieren und erzählen. Es warten Schneewittchen auf Ibiza, Aschenputtel im Friseursalon und Rapunzel unter Dauerbeobachtung.

Den größten Quotenhit hatten RTL II im vergangenen Jahr Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis beschert, die sich mit ihrer Live-Hochzeit am Samstagabend zeitweise zum Marktführer aufschwangen. Und so ist das nächste Live-Event mit den beiden schon in Planung: "Wir feiern mit den Zuschauern zusammen Weihnachten live bei RTL II", kündigten sie in Düsseldorf an, noch ohne genauer ins Detail zu gehen. Davor werden sie in "Daniela Katzenberger - Mit Lucas im Weihnachtsfieber" bei den Vorbereitungen natürlich auch mit der Kamera begleitet. Moderiert wird die Live-Sendung dann übrigens - wie schon die Hochzeit - von Giovanni Zarrella, auch wenn der in Düsseldorf auf der Bühne noch meinte: "Ich bin gespannt, ob der Bartl sich das leisten kann, dass ich an Weihnachten moderiere."

Der gab zum Schluss des Abends Entwarnung, dass man dafür schon entsprechende Rücklagen gebildet habe und bat nur darum, dass Giovanni doch seine Frau Jana Ina auch mitbringen solle. Das wäre tatsächlich eine gute Idee: Die beiden führten als Moderatoren sehr sympathisch durch die El Cartel Media Night, mit mancher Frotzelei, ohne dabei aufgesetzt zu wirken, woran Doppelmoderationen nicht selten scheitern. Ob man Jana Ina bei RTL II häufiger sehen wird, ist aber noch unklar, Giovanni hat der Sender nun aber für längere Zeit an sich gebunden. Er wird dort künftig durch die Event-Shows führen. Und davon soll es weitere geben. Nachdem der Kegelabend mit den eigenen Sendergesichtern in diesem Jahr so gut ankam, ist das nächste sportliche Event nämlich auch schon geplant: Als nächstes steht das Promi-Curling auf dem Programm.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: