Sky © Sky
Murdoch will das Sagen haben

21st Century Fox will Sky plc komplett übernehmen

 

Am Freitag ist der Aktienkurs von Sky plc massiv gestiegen. Hintergrund ist eine möglicherweise bevorstehende Komplett-Übernahme von Sky durch 21st Century Fox. Über den Preis ist man sich bereits einig, einige andere Modalitäten sind aber noch nicht geklärt.

von Uwe Mantel
09.12.2016 - 17:47 Uhr

Der US-Medienkonzern 21st Century Fox steht vor der Komplettübernahme von Sky plc, der mit seinen Pay-TV-Aktivitäten in Großbritannien, Irland, Italien und dem deutschsprachigen Raum tätig ist. Am Freitag schoss der Aktienkurs von Sky plc bereits sprunghaft um über 30 Prozent nach oben. Inzwischen hat sich Sky dazu geäußert und bestätigt, dass es Verhandlungen über ein Übernahmeangebot zum Preis von 10,75 Britischer Pfund je Aktie gebe.

Das Unternehmen wird somit mit rund 18,5 Milliarden Britischen Pfund bewertet, was umgerechnet 22 Milliarden Euro entspricht. Auf den Preis hat man sich demnach bereits geeinigt, allerdings seien die Verhandlungen über weitere Modalitäten noch nicht beendet - daher stehe auch noch nicht fest, ob es letzten Endes wirklich zu dem Übernahmeangebot kommt und zu welchen Bedingungen dieses Angebot dann tatsächlich gemacht werde, heißt es in der Mitteilung. Spätestens bis zum 6. Januar muss sich 21st Century Fox aber erklären, ob die Übernahme nun auch tatsächlich durchgezogen werden soll.

21st Century Fox hält ohnehin bereits 39,1 Prozent der Anteile an Sky plc. Dass Rupert Murdoch Interesse daran hat, die komplette Kontrolle zu übernehmen, ist schon seit langem bekannt. Der letzte Versuch wurde aber im Lichte des Phonehacking-Skandals abgebrochen. Der schwache Kurs des britischen Pfund zum US-Dollar - nicht zuletzt dank des Brexits - und die bislang schwache Performance der Sky-Aktie in diesem Jahr, ließen den Moment nun offenbar günstig erscheinen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.